Abo
  • Services:

Deutsches OpenOffice.org 2.0.2 mit neuer Rechtschreibprüfung

Aktualisierte OpenOffice.org-PrOOo-Box als Download verfügbar

Die freie Office-Suite OpenOffice.org 2.0.2 steht nun einige Tage nach Erscheinen der englischen Variante auch in deutscher Sprachversion zum Download bereit. Mit der aktuellen Version lassen sich endlich deutschsprachige Wörterbücher für die Rechtschreibprüfung direkt einbinden. Außerdem wurde die Image-CD PrOOo-Box aktualisiert, die nun die aktuelle OpenOffice.org-Version enthält.

Artikel veröffentlicht am ,

OpenOffice.org 2.0.2
OpenOffice.org 2.0.2
Mit OpenOffice.org 2.0.2 stehen die Wörterbücher für die deutschsprachige Rechtschreibkorrektur bereits mit der Installation des Programms zur Verfügung, bisher mussten diese nachinstalliert werden. Weitere Wörterbücher für verschiedene Sprachen können aber weiterhin mit dem integrierten Assistenten DicOOo hinzugefügt bzw. aktualisiert werden. Möglich macht dies der Wechsel von der Programmkomponente Myspell auf Hunspell, was zugleich die Rechtschreibprüfung verbessern soll.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart, Ellwangen
  2. ABB AG, Lüdenscheid

Darüber hinaus wurden die Online-Hilfe des Programms sowie der Dokumentenfilter überarbeitet und es gibt nun neue Importfilter für Microsoft Word 2 und Quattro Pro 6. Ab der Version 2.0.2 von OpenOffice.org sind auch die Crystal- und Industrial-Icons für KDE und Gnome integriert und eine Anbindung an das KDE-Adressbuch wurde implementiert. Die Software bringt zudem einen überarbeiteten Serienbriefassistenten und ein verbessertes Mail-Merge-Modul. Der Druck von automatisch eingefügten Leerseiten lässt sich nun unterbinden. OpenOffice.org 2.0.2
OpenOffice.org 2.0.2

OpenOffice.org 2.0.2 steht ab sofort kostenlos zum Download für Windows und Linux bereit. Die Image-CD PrOOo-Box wurde aktualisiert und umfasst bereits OpenOffice.org 2.0.2 sowie zahlreiche Vorlagen, Schriftarten, ClipArts und Plug-Ins für das Office-Paket. Die aktuelle Version von OpenOffice.org wird auf der CeBIT 2006 (Halle 4, Stand G60) von Projektmitgliedern vorgestellt.

Für das Jahr 2006 sind auf der Homepage des OpenOffice.org-Projektes bereits zwei weitere Updates für das Office-Paket angekündigt. [von Rolf Meyer und Ingo Pakalski]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 164,90€ + Versand
  3. ab 499€

nejat zahiruddin 15. Okt 2006

Rainer Schwalbe 13. Apr 2006

Habe genau das gleiche Problem. Das Ein- und Ausschalten der Steuerzeichen hat aber...

Schlaubischlumpf 13. Mär 2006

super, denn OpenOffice ist nebst FireFox die beste alternatice zum Microrotz. Jetzt noch...

lilili 13. Mär 2006

Visioo Writer Visioo Writer ist ein Viewer zum Betrachten von OpenDocument- und...

MichaelM 12. Mär 2006

ich hab den bunten dreck in OOo2 unter Win98. Da ist nichts mit systemweiten Designs. Und...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /