• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsches OpenOffice.org 2.0.2 mit neuer Rechtschreibprüfung

Aktualisierte OpenOffice.org-PrOOo-Box als Download verfügbar

Die freie Office-Suite OpenOffice.org 2.0.2 steht nun einige Tage nach Erscheinen der englischen Variante auch in deutscher Sprachversion zum Download bereit. Mit der aktuellen Version lassen sich endlich deutschsprachige Wörterbücher für die Rechtschreibprüfung direkt einbinden. Außerdem wurde die Image-CD PrOOo-Box aktualisiert, die nun die aktuelle OpenOffice.org-Version enthält.

Artikel veröffentlicht am ,

OpenOffice.org 2.0.2
OpenOffice.org 2.0.2
Mit OpenOffice.org 2.0.2 stehen die Wörterbücher für die deutschsprachige Rechtschreibkorrektur bereits mit der Installation des Programms zur Verfügung, bisher mussten diese nachinstalliert werden. Weitere Wörterbücher für verschiedene Sprachen können aber weiterhin mit dem integrierten Assistenten DicOOo hinzugefügt bzw. aktualisiert werden. Möglich macht dies der Wechsel von der Programmkomponente Myspell auf Hunspell, was zugleich die Rechtschreibprüfung verbessern soll.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim

Darüber hinaus wurden die Online-Hilfe des Programms sowie der Dokumentenfilter überarbeitet und es gibt nun neue Importfilter für Microsoft Word 2 und Quattro Pro 6. Ab der Version 2.0.2 von OpenOffice.org sind auch die Crystal- und Industrial-Icons für KDE und Gnome integriert und eine Anbindung an das KDE-Adressbuch wurde implementiert. Die Software bringt zudem einen überarbeiteten Serienbriefassistenten und ein verbessertes Mail-Merge-Modul. Der Druck von automatisch eingefügten Leerseiten lässt sich nun unterbinden. OpenOffice.org 2.0.2
OpenOffice.org 2.0.2

OpenOffice.org 2.0.2 steht ab sofort kostenlos zum Download für Windows und Linux bereit. Die Image-CD PrOOo-Box wurde aktualisiert und umfasst bereits OpenOffice.org 2.0.2 sowie zahlreiche Vorlagen, Schriftarten, ClipArts und Plug-Ins für das Office-Paket. Die aktuelle Version von OpenOffice.org wird auf der CeBIT 2006 (Halle 4, Stand G60) von Projektmitgliedern vorgestellt.

Für das Jahr 2006 sind auf der Homepage des OpenOffice.org-Projektes bereits zwei weitere Updates für das Office-Paket angekündigt. [von Rolf Meyer und Ingo Pakalski]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

nejat zahiruddin 15. Okt 2006

Rainer Schwalbe 13. Apr 2006

Habe genau das gleiche Problem. Das Ein- und Ausschalten der Steuerzeichen hat aber...

Schlaubischlumpf 13. Mär 2006

super, denn OpenOffice ist nebst FireFox die beste alternatice zum Microrotz. Jetzt noch...

lilili 13. Mär 2006

Visioo Writer Visioo Writer ist ein Viewer zum Betrachten von OpenDocument- und...

MichaelM 12. Mär 2006

ich hab den bunten dreck in OOo2 unter Win98. Da ist nichts mit systemweiten Designs. Und...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /