Abo
  • IT-Karriere:

Sanyo: Akkus fast ohne Selbstentladung

Eneloop für Niedrig- und Hochstromanwendungen

Normalerweise verlieren NiMH-Akkus durch die Selbstentladung schon so viel Energie, dass sich aufgeladenes Lagern kaum lohnt: Schon nach wenigen Monaten sind sie leer. Die neuen Akkus von Sanyo sollen selbst nach einem Jahr Lagerung noch 85 Prozent der Ursprungsladung aufweisen. Nach einem halben Jahr sollen es gar 90 Prozent sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Sanyo Eneloop
Sanyo Eneloop
Die unter dem Namen "eneloop" vermarkteten Zellen werden deshalb auch geladen verkauft. Sie können wie herkömmliche NiMH-Akkus bis zu 1.000-mal wieder aufgeladen werden, bevor sie entsorgt werden müssen.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Durch die praktisch nicht vorhandene Selbstentladung eignen sich die Akkus auch für Anwendungen, die bisher Primärzellen vorenthalten waren, beispielsweise der Einsatz in Fernbedienungen, Uhren und ähnlichen Geräten, die selten verwendet werden. Auch der Einsatz in Digitalkameras und Blitzgeräten soll laut Hersteller problemlos möglich sein.

Sanyo Eneloop Adapter
Sanyo Eneloop Adapter
Eneloop-Zellen sollen außerdem kaum Memory-Effekte zeigen und können in herkömmlichen NiMH-Zellen-Ladern aufgeladen werden. Sanyo will aber auch besonders kleine Ladegeräte für die Akkus verkaufen. Zudem gibt es Adapterhülsen, so dass man die Akkus in Geräten benutzen kann, in denen C- oder gar D-Zellen benötigt werden.

Die Akkus will Sanyo zunächst in AA- und AAA-Größe zur Jahresmitte 2006 auf den Markt bringen - den Preis verriet man allerdings noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 299,00€

George Michael 28. Dez 2006

Ich habe keine Fernbedienung aber dafür ein Licht an meinem Schlüssel! Naja, ich fahr ja...

Rainbow 13. Mär 2006

Schaust Du hier: http://www.sanyo.co.jp/koho/hypertext4-eng/0511/1101-2e.html Grüße...


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /