Abo
  • IT-Karriere:

Sanyo: Akkus fast ohne Selbstentladung

Eneloop für Niedrig- und Hochstromanwendungen

Normalerweise verlieren NiMH-Akkus durch die Selbstentladung schon so viel Energie, dass sich aufgeladenes Lagern kaum lohnt: Schon nach wenigen Monaten sind sie leer. Die neuen Akkus von Sanyo sollen selbst nach einem Jahr Lagerung noch 85 Prozent der Ursprungsladung aufweisen. Nach einem halben Jahr sollen es gar 90 Prozent sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Sanyo Eneloop
Sanyo Eneloop
Die unter dem Namen "eneloop" vermarkteten Zellen werden deshalb auch geladen verkauft. Sie können wie herkömmliche NiMH-Akkus bis zu 1.000-mal wieder aufgeladen werden, bevor sie entsorgt werden müssen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. Hays AG, Mannheim

Durch die praktisch nicht vorhandene Selbstentladung eignen sich die Akkus auch für Anwendungen, die bisher Primärzellen vorenthalten waren, beispielsweise der Einsatz in Fernbedienungen, Uhren und ähnlichen Geräten, die selten verwendet werden. Auch der Einsatz in Digitalkameras und Blitzgeräten soll laut Hersteller problemlos möglich sein.

Sanyo Eneloop Adapter
Sanyo Eneloop Adapter
Eneloop-Zellen sollen außerdem kaum Memory-Effekte zeigen und können in herkömmlichen NiMH-Zellen-Ladern aufgeladen werden. Sanyo will aber auch besonders kleine Ladegeräte für die Akkus verkaufen. Zudem gibt es Adapterhülsen, so dass man die Akkus in Geräten benutzen kann, in denen C- oder gar D-Zellen benötigt werden.

Die Akkus will Sanyo zunächst in AA- und AAA-Größe zur Jahresmitte 2006 auf den Markt bringen - den Preis verriet man allerdings noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

George Michael 28. Dez 2006

Ich habe keine Fernbedienung aber dafür ein Licht an meinem Schlüssel! Naja, ich fahr ja...

Rainbow 13. Mär 2006

Schaust Du hier: http://www.sanyo.co.jp/koho/hypertext4-eng/0511/1101-2e.html Grüße...


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /