Abo
  • Services:
Anzeige

MIMO-WLAN mit 240 MBits/ von Asus

Effektive Datenraten schneller als Fast Ethernet

Auf der CeBIT zeigt Asus neue Komponenten für ein proprietäres WLAN-System, das mit bis zu 240 Megabit pro Sekunde funken kann. Der Nettodurchsatz soll dabei deutlich über 100 MBit/s liegen und damit den drahtgebundenen Heimnetzwerken Konkurrenz machen.

Asus-Router WL-566gM
Asus-Router WL-566gM
Asus' neue Produkte entsprechen Eigenentwicklungen des Herstellers und basieren nicht auf dem noch nicht endgültig spezifizierten Standard 802.11n, an dem die IEEE derzeit arbeitet. Die Komponenten können also nur untereinander besonders schnell funken, sind aber abwärtskompatibel zu 802.11b (11 MBit/s) und 802.11g (54 MBit/s). Andere Hersteller haben für die erste Jahreshälfte 2006 bereits erste Produkte auf Basis der Entwürfe für IEEE 802.11n angekündigt, die zum Teil deutlich höhere Datenraten erreichen sollen.

Anzeige

Sowohl der Asus-Router namens WL-566gM mit vier zusätzlichen Fast-Ethernet-Ports als auch der Cardbus-Steckling WL-106 gM funken über drei Antennen nach dem MIMO-Prinzip. Neben dem Durchsatz erhöht sich damit auch die Reichweite: Asus verspricht, bei freier Sicht bis zu 1.000 Meter überbrücken zu können. Genaue Zahlen für Innenräume gibt der Hersteller wie üblich nicht an, da dies zu sehr von Wandstärken und Baumaterialien abhängt. Etwas vollmundig klingt da auch die Werbeaussage von Asus, die Produkte würden über eine achtmal so hohe Reichweite wie Lösungen mit einer Antenne verfügen.

Da bei WLANs der Nettodatendurchsatz in der Regel der Hälfte der angegebenen Datenrate der Funkverbindung entspricht, ist Asus mit der Effektivität seiner neuen Komponenten eher konservativ. Man verspricht, bei guten Funkverbindungen deutlich über 100 MBit/s durch die Luft befördern zu können, was leicht über dem Niveau von drahtgebundenem Fast Ethernet liegen würde.

Die Einrichtung eines WLANs will Asus über sein "EZSetup" besonders einfach gestalten. Zunächst wird auf den Clients die Software für die Karten installiert. Danach drückt man am Router einen Knopf und die Karten erkennen das neue Netz. Dabei wird auch eine WPA-Passphrase generiert, welche auf den Clients automatisch eingetragen wird.

Beide Produkte sollen bereits im April 2006 in den Läden stehen - der Router für rund 125,- Euro, die Cardbus-Karten für etwa 85,- Euro. Im Mai soll noch eine PCI-Karte folgen, deren Preis aber noch nicht feststeht. [von Nico Ernst]


eye home zur Startseite
Nico Ernst 13. Mär 2006

Die IEEE hat in der vergangenen Woche zu 11n getagt, der Standard ist noch nicht...

pkerchner 13. Mär 2006

angeblich waren das einige ältere Asus Router? ist das bei dem auch der Fall? pierre...

pkerchner 13. Mär 2006

pierre http://kerchner.de/blog



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Habe noch nie verstanden...

    Petterson | 00:31

  2. Re: klar Fehler passieren

    ecv | 00:27

  3. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    gaym0r | 00:21

  4. Re: Anschlüsse!

    grorg | 24.02. 23:45

  5. Re: 2018

    kendon | 24.02. 23:35


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel