Abo
  • Services:

VIAs neuer C7-M-ULV in japanischem Origami

Herkömmlicher C7-M in Real-Notebook von Medion zu finden

Mit dem neuen C7-M-ULV-Prozessor hat VIA Technologies eine stromsparende Variante seines Notebook-Prozessors C7-M vorgestellt - und versucht, mit einem japanischen Partner auf der flachen Origami-Welle mitzuschwimmen. Außerdem kann VIA mittlerweile endlich den herkömmlichen C7-M in Massen liefern, er findet sich ab 11. März 2006 in einem Medion-Billig-Notebook (15 Zoll LCD, 1,5 GHz C7-M, 40-GByte-Festplatte, DVD-Brenner) bei Real für 600,- Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

UMPC SmartCaddie
UMPC SmartCaddie
Der VIA C7-M ULV wird in einem 90-nm-SOI-Prozess gefertigt und basiert auf der CoolStream-Architektur des C7. Mit einer Taktung von 1,0 bis 1,5 GHz und einer TDP (Thermical Design Power) von unter 3,5 Watt sowie einer Blindleistung von unter 0,1 Watt soll der Prozessor besonders stromsparend sein. Dank eines Niedrigprofil-NanoBGA2-Packaging mit 21 x 21 mm sollen sich Geräte mit reduziertem Gewicht, Größe und Höhe realisieren lassen. Vor allem für den Einsatz mit Ultrakompaktgeräten soll der C7-M ULV deshalb gedacht sein.

Stellenmarkt
  1. Dr. Kaiser Diamantwerkzeuge GmbH & Co KG, Celle
  2. BWI GmbH, München, Nürnberg

UMPC SmartCaddie
UMPC SmartCaddie
Microsoft hat zusammen mit Partnern auf der CeBIT 2006 die Rechnerklasse "Ultra Mobile PC" alias "Origami" eingeführt, eine Art Mini-Tablet-PC mit eher kurzen Akkulaufzeiten. Auch VIA will mit dem C7-M ULV dabei mitspielen, hatte Microsoft doch bereits angekündigt, dass auch VIA-Prozessoren in den Geräten zum Einsatz kommen können. Der japanische OEM hat mit dem "SmartCaddie" ein kompaktes Gerät als "Ultra Moble PC" entwickelt, das auf Basis von Windows XP für ein "revolutionäres Entertainment-Erlebnis in den eigenen vier Wänden" sorgen soll.

Leider bringt es der kompakte 7-Zoll-Tragbare auch mit einem 1-GHz-C7-M auf nur drei Stunden Akkulaufzeit, wirkt recht dick und ist kein echtes Fliegengewicht.

Die Massenproduktion des VIA-C7-M-ULV-Prozessors ist bereits angelaufen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,49€
  2. 2,49€

superfly 13. Mär 2006

man kann sich auch extra dumm anstellen ... er will wissen, für welchen prozessor die...

kk11 12. Mär 2006

gemeint ist doch sicherlich Verlustleistung

Ihr Name 12. Mär 2006

wär super wenn die autoherrsteller so ein ding werkseits integrieren würden. meinetwegen...

IRQ 12. Mär 2006

Dank Windows XP Tablet Edition hast du "echte" Schriftenerkennung (sofern man deine...


Folgen Sie uns
       


Far Cry New Dawn - Test

Far Cry New Dawn ist eine wesentlich rundere und damit spaßigere Version von Far Cry 5 - wenn man über den Ingame-Shop hinwegsieht.

Far Cry New Dawn - Test Video aufrufen
Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /