Abo
  • Services:

Novell und Intel starten Linux System Builder Program

Migration Navigator 2.0 vergleicht Studien

Intel und Novell haben ein gemeinsames Programm gestartet, das Hardware-Anbietern den Vertrieb von Linux erleichtern soll. Dazu werden Trainings angeboten und die Hersteller können auf Novells Support-Netzwerk zurückgreifen. Zudem wird es eine gemeinsame Zertifizierung geben. Version 2.0 von Novells Migration Manager vergleicht außerdem 36 Linux- und Open-Source-Studien, um so den Umstieg zu erleichtern.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Wie die beiden Firmen auf der CeBIT 2006 bekannt gaben, möchte man mit dem "Novell Linux System Builder Program" Computerherstellern helfen, ihr Angebot um Linux zu erweitern und damit das freie Betriebssystem weiter verbreiten. Novell bietet die Unterstützung für Linux an, während Intel Hardware und Support für die eigenen Produkte bereitstellt.

Stellenmarkt
  1. GEYER ELECTRONIC, Gräfelfing Raum München
  2. Dataport, Bremen

Gemeinsam wird auch die neue Yes-Zertifizierung angeboten, die den Bedürfnissen von Firmen entgegenkommen soll. Damit können auch Unternehmen, die nur zertifizierte Systeme anschaffen dürfen, Intel-Hardware mit Suse Linux nutzen.

"IDC hat kürzlich berichtet, dass 53 Prozent der IT-Manager Linux als Hauptplattform wählen", stellte Novells OEM Sales Director Werner Luetkemeier fest. Novell wolle Hardware- und Software-Anbieter daher aktiv unterstützen, um Linux in ihr Angebot aufzunehmen. Durch die Partnerschaft mit Intel können zertifizierte Lösungen entwickelt werden, die für noch mehr Linux-Komplettlösungen sorgen sollen.

Unter migrationnavigator.org hat Novell zudem die zweite Version der Online-Migrationshilfe veröffentlicht. Die Seite vergleicht 36 Linux- und Open-Source-Studien. Diese werden anhand eines Bewertungsmodells geordnet, so dass die für den jeweiligen Anwendungszweck passenden Studien leichter zu finden sind.

Der mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg entwickelte Dienst soll so eine vergleichende und objektive Beurteilung der Ergebnisse zulassen. In Version 2.0 wurden nicht nur neue Studien integriert, sondern auch die Benutzerfreundlichkeit soll gesteigert worden sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 DIMM CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im Preisvergleich)
  2. 532,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 635,09€)
  3. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  4. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

BSDDaemon (RZ) 13. Mär 2006

Hier sind eher weniger Leute die den technsichen Sachverstand, die Reife und die...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    •  /