• IT-Karriere:
  • Services:

Bluetooth-Headset mit 7,4 Gramm Gewicht

Motorola H5 Miniblue - der Knopf im Ohr

Motorola bringt sein winziges Bluetooth-Headset H5 Miniblue, das es auf ein Gewicht von lediglich 7,4 Gramm bringt, ab Juni 2006 auf den Markt. Das H5 Miniblue schaut eher wie ein Knopf im Ohr als ein Headset aus - es misst gerade einmal 33 x 42 Millimeter in Durchmesser und Länge.

Artikel veröffentlicht am ,

Motorolas Bluetooth-Headset soll durch seine Konstruktion auch noch bei lauten Umgebungsgeräuschen gut verständlich sein: Das Innenohr-Mikrofon nimmt die Sprache direkt im Hörkanal auf und soll so von Außengeräuschen kaum beeinflusst werden. Das Gerät wird mit einer portablen Ladestation ausgestattet. Die Sprechzeit beträgt laut Hersteller bis zu 1,5 Stunden.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Oberhausen

Bluetooth-Headset Motorola H5 Miniblue
Bluetooth-Headset Motorola H5 Miniblue
Der Knopffunker arbeitet bis zu einer Entfernung von 10 Metern und unterstützt Bluetooth-Klasse 2. Der Empfänger soll mit Handys oder anderen Geräten mit Bluetooth-1.2- oder -1.1-Technologie kompatibel sein.

Das Motorola H5 Miniblue soll ab Juni 2006 für 149,- Euro im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Korb 12. Mai 2006

Mir wäre so etwas auch sehr angenehm. Rufannahme kann ruhig per Telefon erfolgen!

samuel 10. Mär 2006

Hallo Golem, die Bluetooth Klasse 1 = 100m und Bluetooth Klasse 2 = 10m hat nichts mit...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
    Indiegames-Rundschau
    Der letzte Kampf des alten Cops

    Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
    2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

      •  /