Bluetooth-Headset mit 7,4 Gramm Gewicht

Motorola H5 Miniblue - der Knopf im Ohr

Motorola bringt sein winziges Bluetooth-Headset H5 Miniblue, das es auf ein Gewicht von lediglich 7,4 Gramm bringt, ab Juni 2006 auf den Markt. Das H5 Miniblue schaut eher wie ein Knopf im Ohr als ein Headset aus - es misst gerade einmal 33 x 42 Millimeter in Durchmesser und Länge.

Artikel veröffentlicht am ,

Motorolas Bluetooth-Headset soll durch seine Konstruktion auch noch bei lauten Umgebungsgeräuschen gut verständlich sein: Das Innenohr-Mikrofon nimmt die Sprache direkt im Hörkanal auf und soll so von Außengeräuschen kaum beeinflusst werden. Das Gerät wird mit einer portablen Ladestation ausgestattet. Die Sprechzeit beträgt laut Hersteller bis zu 1,5 Stunden.

Stellenmarkt
  1. Senior Data Scientist (m/w/d) im Chief Data Office
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  2. Data Scientist (m/w/d) Stabsbereich Vertragsanalyse
    GKV-Spitzenverband, Berlin
Detailsuche

Bluetooth-Headset Motorola H5 Miniblue
Bluetooth-Headset Motorola H5 Miniblue
Der Knopffunker arbeitet bis zu einer Entfernung von 10 Metern und unterstützt Bluetooth-Klasse 2. Der Empfänger soll mit Handys oder anderen Geräten mit Bluetooth-1.2- oder -1.1-Technologie kompatibel sein.

Das Motorola H5 Miniblue soll ab Juni 2006 für 149,- Euro im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Korb 12. Mai 2006

Mir wäre so etwas auch sehr angenehm. Rufannahme kann ruhig per Telefon erfolgen!

samuel 10. Mär 2006

Hallo Golem, die Bluetooth Klasse 1 = 100m und Bluetooth Klasse 2 = 10m hat nichts mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  2. Ransomware: Universität erzielt durch Lösegeldrückzahlung Gewinn
    Ransomware
    Universität erzielt durch Lösegeldrückzahlung Gewinn

    Die Universität Maastricht wurde nach einem Ransomware-Angriff erpresst und zahlte. Krypto-Kursschwankungen führten nun zu einem finanziellen Gewinn.

  3. Esa: 56 Millionen Euro für Europas wiederverwendbare Rakete
    Esa
    56 Millionen Euro für Europas wiederverwendbare Rakete

    39 Millionen für Callisto und Themis, 17 Millionen für die nächsten Generation der Raketentriebwerke - aber keine Aufmerksamkeit für die aktuelle Krise.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /