Abo
  • Services:

Debians Stable-Release-Manager tritt zurück

Martin "Joey" Schulze wirft frustriert das Handtuch

Martin "Joey" Schulze hat sich in den letzten fünf Jahren um regelmäßige Updates für die stabile Ausgabe der freien Linux-Distribution Debian gekümmert. Jetzt tritt er vom Amt des "Stable-Release-Manager" frustriert zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Er werfe nach Jahren kontinuierlicher Arbeit das Handtuch, so Schulze in seinem Blog. Schulze beklagt sich über die unkooperative Haltung der FTP-Master. Er sei es leid, keine Antworten auf seine E-Mails zu erhalten, aber stattdessen immer neue Steine in den Weg gelegt zu bekommen, schreibt Schulze in einer E-Mail an die Mailingliste der Debian-Entwickler.

Stellenmarkt
  1. symmedia GmbH, Bielefeld
  2. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Nachdem auch sein Wunsch, selbst in die Reihen der FTP-Master aufgenommen zu werden, abgelehnt wurde und absehbar sei, dass sich die Situation in Zukunft nicht verbessern werde, zieht Schulze die Konsequenzen und gibt auf. Er sei vollkommen frustriert und sehe keine Chance für Verbesserungen.

Um auch weiterhin Updates für den stabilen Debian-Zweig bereitstellen zu können, wollen nun Andreas Barth und Martin Zobel-Helas einspringen und basierend auf den Arbeiten von Schulze innerhalb von vier Wochen ein zweites Update für Debian 3.1 alias Sarge (3.1r2) veröffentlichen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 1,99€
  2. 3,99€
  3. (-69%) 9,99€
  4. (-81%) 5,69€

Ana Ny Mous 11. Mär 2006

Was hat die Release-Stategie mit dem Paketmanagement zu tun? Verwechselst du da was...

Ana Ny Mous 11. Mär 2006

Jaahaha, sicher. Wenn die letzte Stadt abgebrannt ist, der letzte Diabetiker im Schock...

px 10. Mär 2006

Die Crème wird aber anders geschrieben :D


Folgen Sie uns
       


Akustische Kamera Soundcam - Bericht

Lärm ist etwas für die Ohren? Nicht nur: Eine akustische Kamera macht Geräuschquellen sichtbar. Damit lassen sich beispielsweise fehlerhafte Teile in einer Maschine erkennen oder der laute Lüfter im Computer aufspüren. Wir haben es ausprobiert.

Akustische Kamera Soundcam - Bericht Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /