Abo
  • Services:

Epson: Film- und Flachbettscanner mit 6.400 x 9.400 ppi

Epson Perfection V700 Photo erzeugt bis zu 4 GByte große Dateien

Auf der CeBIT 2006 hat Epson den Film- und Flachbettscanner "Perfection V700 Photo" vorgestellt. Das Gerät bietet eine Abtastauflösung von 6.400 x 9.400 ppi (pixel per inch) und einen Dichteumfang von 4,0 DMax.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Epson Perfection V700 Photo hat ein doppeltes Scannsystem: Die "Super Resolution Lens" digitalisiert Filmvorlagen bis zu 5,9 Zoll in der Auflösung 6.400 ppi, während die "High Resolution Lens" Bilder und Dokumentvorlagen sowie Filmvorlagen in größeren Formaten mit 4.800 ppi scannt. Dadurch ist nach Herstellerangaben die Produktion eines kostengünstigen Scanners dieser Art erst möglich. Die Farbtiefe liegt bei 48 Bit.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Welle, Bonn
  2. Bosch Gruppe, Amt Wachsenburg

Durch ein Sichtfenster auf dem Scanner-Deckel sieht man eine entlangwandernde LED, die den Scannverlauf anzeigt.

Epson Perfection V700 Photo
Epson Perfection V700 Photo

Die maximale effektive Auflösung soll bei 40.800 x 56.160 bzw. 37.760 x 62.336 Pixeln liegen und die maximale Dateigröße für TIFF/BMP 4 GByte betragen.

Das Gerät versucht, Staub, Kratzer, Schmutz und Fingerabdrücke auf den Vorlagen zu erkennen und digital zu entfernen. Die Scannfläche ist für Vorlagen bis zu 203 x 254 mm geeignet. Der Scanner liest auch 35-mm-Film, Dias, Mittelformatfilm bis zu 6 x 20 cm oder 4-x-5-Zoll-Großformat-Filme ein.

Der Scanner verfügt über eine USB-2.0- und eine FireWire400-Schnittstelle. Im Lieferumfang sind Adobe PhotoShop Elements 3.0, SilverFast SE und Software von Epson enthalten. Treiber gibt es für Windows XP, X64, Windows 2000 sowie MacOS X 10.2.7 und höher.

Der Epson Perfection V700 Photo misst 503 x 308 x 153 mm und wiegt 6,6 kg. Er soll ab sofort für 609,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

:-) 11. Mär 2006

Sicher meinst du DIN A 3, das kann er tatsächlich nicht.

pixel2 10. Mär 2006

ich hab auch noch einen älteren epson scsi-scanner. die qualität und vor allem die...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    •  /