Abo
  • Services:

Samsung stellt flache Dual-Core-Notebooks vor

X60: 15,4-Zoll-Breitbild-Notebook mit Dual Core und 2,47 Kilo Gewicht

Samsung hat zur CeBIT 2006 zwei neue Dual-Core-Notebooks angekündigt: Die Modelle Samsung X60 und R65 sind im für Samsung typischen leichten und schmalen Design gehalten. Während das Samsung X60 eher für geschäftliche Anwendungen gedacht ist, soll der R65 durch seine Ausstattung eher Privatanwender ansprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung X60
Samsung X60
Für das X60 steht wie bisher schon ein T2300 mit 1,66 GHz und jetzt neu ein T2600 mit 2,16 GHz zur Auswahl. Das R65 gibt es derzeit nur mit T2300.

Inhalt:
  1. Samsung stellt flache Dual-Core-Notebooks vor
  2. Samsung stellt flache Dual-Core-Notebooks vor

Beide Modelle lassen sich auf Knopfdruck in einen Leisemodus mit reduzierter Systemleistung und damit vermindertem Kühlbedarf schalten. Im X60 steckt eine ATI Mobility Radeon X1400 mit 256 MByte Speicher sowie ein 15,4-Zoll-Breitbild-Display mit 1.680 x 1.050 oder 1.280 x 800 Pixeln Auflösung. Dazu kommen eine SATA-Festplatte mit 80 oder 100 GByte Speicherplatz und ein DVD/RW-Dual-Layer-Laufwerk.

X60-Fernbedienung
X60-Fernbedienung
Im X60 befinden sich 802.11abg-WLAN und Bluetooth 2.0 (EDR) sowie Gigabit-LAN. Außerdem ist ein Speicherkartenleser sowie dreimal USB, TV-Out und VGA, ein 56K-V.92-Modem sowie ein optischer SPDIF-Ausgang eingebaut. Auch eine Fernbedienung wird mitgeliefert.

Ein Twin-Array-Mikrofon soll unerwünschte Umgebungsgeräusche herausfiltern. Das X60 wiegt rund 2,47 Kilo und misst 357 x 265 x 23,9 mm. Die Akkulaufzeit wird beim T2300 mit bis zu 6 Stunden und beim T2600 mit bis zu 4 Stunden angegeben.

Samsung stellt flache Dual-Core-Notebooks vor 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 2,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)

kingkong 19. Mär 2006

Hallo, ich suche schon länger, finde aber leider keine Testberichte über einen echten...

x 16. Mär 2006

also das gerät gibt es ja noch nicht so lange, von welchen erfahrungswerten soll man da...

Jehu 16. Mär 2006

Das ist bei Sarge der aktuelle Stable-Kernel.

Martin F. 16. Mär 2006

Die Acer-Travelmate-8100-Serie hat VGA und DVI getrennt :)

Reed.Richards 15. Mär 2006

Habe das X20 mit Bluetooth und das unterstützt nur den Microsoft-Stack, der wiederum...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /