Abo
  • Services:

Garmin nüvi: Navigationssystem, Hörbuch und Dolmetscher

Navigationssystem mit Diebstahlschutz Garmin Lock

Garmin hat eine Neuauflage seines Reisebegleiters "nüvi" vorgestellt. Die neuen Geräte nüvi 310 und nüvi 360 sollen mit Bluetooth, GPS, MP3-Player, Hörbuch-Player, Sprachübersetzer, Währungsumrechner und Weltzeituhr ausgestattet sein. Um die Sicherheit zu steigern, hat Garmin ein System zur Diebstahlsverhinderung entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

nüvi 310
nüvi 310
"Garmin Lock" schaltet den nüvi ab, bis der Nutzer eine vierstellige PIN eingibt oder das Gerät zu einem vorher festgelegten Standort bringt. Wenn der Nutzer die PIN oder den sicheren Standort nicht kennt, bleibt der nüvi außer Betrieb.

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, Frankfurt am Main
  2. intersoft AG, Hamburg

Durch die Bluetooth-Unterstützung von nüvi und das integrierte Mikrofon samt Lautsprecher wird es möglich, mobile Telefongespräche mit Freisprechmöglichkeit zu führen.

nüvi 360
nüvi 360
Der Garmin nüvi ist tragbares GPS-Navigationssystem, Nachschlagewerk für Reisende und digitales Unterhaltungsgerät in einem. Es bietet eine dreidimensionale Routenführung, mit gesprochenen Richtungsangaben und beim nüvi 360 zusätzlich mit gesprochenen Straßennamen. Wenn man darüber hinaus das nüvi zusammen mit einem optionalen UKW-RDS-TMC-Verkehrsfunkempfänger kombiniert, wird man über Staus, Unfälle, Straßensperren und andere Zwischenfälle auf seiner Strecke informiert.

Der Garmin nüvi soll ab Juni 2006 erhältlich sein. Jeder nüvi wird mit einer Saugnapfbefestigung und einem 12-V-Adapter, Wechselstromkabel, einem PC/USB-Kabel, einer Bedienungsanleitung und einer Kurzanleitung geliefert. In Europa können sich Kunden für den nüvi 310 mit Kartenmaterial von neun Länderregionen oder für den nüvi 360 mit der kompletten Europakarte entscheiden. Die nordamerikanische Version des nüvi 360 enthält vorgeladene Kartendaten der USA, von Kanada und Puerto Rico. Alle Kartendaten stammen von Navteq, einem Anbieter digitaler Landkarten. [von Yvonne Göpfert]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 9,99€

Dieter Gier 06. Okt 2008

Navü Nutzer Dieter Gier schreibt: habe mein Navü 350 in 2008 gekauft. Eine Frage an die...

tramp 11. Mär 2006

von der idee ja richtig pfiffig. dumm nur wenn der kunde als entsperrort seine garage...

Chregu 10. Mär 2006

Das mit dem Humor betreffend den Schweizern meinte ich ernst, ich habe es wirklich nicht...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

      •  /