Abo
  • Services:
Anzeige

Musik-Flatrate von debitel und Jamba

Mobile Music samt Flatrate soll im Mai starten

Einen unbegrenzten Zugriff auf eine große Musik-Datenbank per PC oder Handy versprechen debitel und Jamba, die auf der CeBIT einen gemeinsamen Musik-Abo-Dienst vorstellten. Der Startschuss für Mobile Music ist für den 2. Mai 2006 geplant.

Musiktitel, die mit Handy oder PC aus der Mobile-Music-Datenbank heruntergeladen wurden, sollen auch auf dem jeweils anderen Gerät angehört und gespeichert werden können. Die Synchronisation der Musikdateien und Playlisten geschieht automatisch und je nach Wunsch über eine direkte Datenverbindung zwischen Handy und PC oder über das Mobilfunknetz.

Anzeige

Abgerechnet wird anhand eines monatlichen Pauschalpreises, so dass die Kunden während des Abonnements Zugriff auf den gesamten Musikkatalog des Dienstes haben. Zum Start soll dieser eher bescheidene 250.000 Titel umfassen. Wird das Abo beendet, kann weder neue Musik heruntergeladen noch zuvor heruntergeladene Titel weiter abgespielt werden.

Neben dieser Flatrate planen debitel und Jamba auch eine "Best-of-Option", die sich an Kunden mit einer weniger intensiven Nutzung richtet und billiger sein soll. Alternativ können Musikstücke aber auch mit vollen Nutzungsrechten einzeln erworben werden und stehen damit unabhängig von der Abonnementslaufzeit und zum Brennen eigener Audio-CDs zur Verfügung.

Konkrete Preise verrieten die Partner nicht, schon im Vorfeld ließ Jamba-Chef Markus Berger-de León aber verlauten, die monatliche Abo-Gebühr werde bei rund 15,- Euro und damit im Bereich von Napster liegen, die mit einem ähnlichen Angebot bereits hier zu Lande im Markt sind.


eye home zur Startseite
totojo 10. Mär 2006

Das Spiel ist doch immer das selbe: Möglichst viele Kunden in Abos fangen, diese über...

totojo 10. Mär 2006

Klingeltöne "verkaufen" sich auch nur per ABO. Der Hauptanteil dieses Marktes ist...

haha 10. Mär 2006

runterladen zu dürfen wird allein nicht reichen ... abspielen und brennen gehört nun mal...

ecko 09. Mär 2006

Im Zusammenhang mit Tunebite ist Napster durchaus ein gutes Angebot. Und Dank Tunebite...

grumb 09. Mär 2006

mir würde es ja schon reichen wenn ich auf dem weg zur arbeit inetradio hören kann, aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. KVM ServicePlus - Kunden- und Vertriebsmanagement GmbH, Halle
  3. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  4. GoDaddy, Ismaning


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 5 Blu-rays für 25€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    philipp1411 | 00:30

  2. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    ChMu | 00:24

  3. Re: und was ist jetzt der Vorteil gegenüber...

    Shik3i | 00:22

  4. Re: Wie immer war alles nur ein "Versehen"

    Shik3i | 00:20

  5. Re: wären die drei Programmierer damit...

    Thunderbird1400 | 00:19


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel