Abo
  • Services:

Navigationssoftware für Pocket PC und Smartphones

Garmin setzt auf Nokia und Co, Route 66 zielt auf PDA-Nutzer

Route 66 präsentiert auf der CeBIT seine Navigationssoftware Navigate 7 für Pocket PC. Das mit Bluetooth und GPS arbeitende System bestimmt die jeweilige Position des Nutzers und führt ihn mit akustischen und grafischen Richtungsangaben an sein Ziel. Die Software ist speziell für den Einsatz auf den kleinen Bildschirmen der Pocket PCs abgestimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Route 66
Route 66
Auf den kompakten Displays wird eine 3D-Kartenansicht mit allen relevanten Navigationsinformationen bereitgestellt. Ebenso besteht die Möglichkeit, "Points-of-Interest" direkt aus der Karte anzurufen. Auch Garmin hat solch ein System in Hannover präsentiert. Es soll auf Smartphones mit Windows Mobile, PalmOS oder Nokia-Handys mit dem Betriessystem Symbian laufen.

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart

Navigate 7 von Route 66 bietet neben aktuellem Kartenmaterial zusätzliche Fahranweisungen an Ausfahrten durch eine Texteinblendung. Garmin Mobile 20 hilft mit sprachgesteuerten Richtungsanweisungen und zeigt eine bewegliche dreidimensionale Landkarte auf dem Display des Telefons. Außerdem kann das Garmin Mobile 20 SMS versenden, mit denen der Nutzer seine Position oder Informationen über einen wichtigen Ort (POI) als Textbotschaft an ein beliebiges Telefon senden kann.

Route 66
Route 66
Die E-GPS-Technik (Extrapolated GPS) von Route 66 verspricht eine ununterbrochene Navigation, die auch dann bestehen bleiben soll, wenn kurzzeitig das GPS-Signal nicht empfangen wird, wie etwa bei einer Tunneldurchfahrt. Garmin Online bietet kostenlos drahtlose Dienste an, beispielsweise die Wetterverhältnisse überall in Europa und Nordamerika, die Internetanschluss über das Telefon haben. Zusätzlich können sie dynamische Inhalte, wie aktuelle Verkehrsinformationen, Überwachungskameras und Treibstoffpreise, für ausgewählte Länder abonnieren.

GPS20
GPS20
Zu Garmins Navigationslösung gibt es mit dem GPS 20SM eine Telefonhalterung mit eingebautem GPS-Empfänger und der Bluetooth-geeigneten Freisprechfunktion. GPS 20SM ist mit einem eingebauten Saugnapf an der Windschutzscheibe zu befestigen. Zusätzlich können Nutzer mit dem GPS 20SM ihre Smartphones aufladen.

In Europa soll Garmin Mobile 20 als Paket im Juli erhältlich sein. Zu dem europäischen Paket gehören Garmin Mobile 20, GPS 20SM und eine vorgeladene regionale Datenkarte. Zum nordamerikanischen Paket gehören Garmin Mobile 20, GPS 20SM und Landkarten der Vereinigten Staaten, von Kanada und Puerto Rico auf einer Datenkarte mit 1 GByte. Über Preise liegen noch keine Informationen vor.

Navigate 7 ist ab sofort verfügbar. Das komplette Navigationspaket für ein Land bzw. eine Region soll 300,- Euro kosten. Das komplette Navigationspaket mit den Karten für ganz Europa liegt bei 400,- Euro. Die Software für ein Land bzw. eine Region wird für 100,- Euro angeboten, die Software mit den Karten für ganz Europa kostet 150,- Euro. [von Yvonne Göpfert]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Voll 06. Aug 2007

----eumel


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

    •  /