Farblaserdrucker mit Standfläche von 39 x 34 cm für 300 Euro

Samsung CLP-300 als Tischdrucker

Mit dem CLP-300 hat Samsung einen sehr kleinen und günstigen Farblaserdrucker vorgestellt. Das Gerät benötigt als Standfläche 39 x 34 Zentimeter und soll bis zu vier Seiten pro Minute in Farbe und 16 Schwarz-Weiß-Seiten ausgeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Auflösung liegt bei hochgerechnet bis zu 2.400 x 600 dpi. Der Druck der ersten S/W-Seite soll nach 14 Sekunden erfolgen, auf die erste Farbseite muss man 26 Sekunden warten.

Stellenmarkt
  1. Testingenieur anforderungsbasierte Software-Absicherung (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Ingolstadt
  2. Laboringenieurin / Laboringenieur / Labormitarbeiterin / Labormitarbeiter (m/w/d) für das ... (m/w/d)
    Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Triesdorf bei Ansbach
Detailsuche

Samsung CLP-300
Samsung CLP-300
Ein wirkliches Novum ist das neue Toner- und Druckwerkskonzept der CLP-300-Familie. Bisher mussten für Farblaserdrucker mehrere Hundert Euro für neue Tonerkartuschen investiert werden. Beim CLP-300 kommen vier kleine separate "Fässchen" mit Toner zum Einsatz, die von vorne in das Druckwerk eingesetzt werden.

Die Reichweite des Toners gibt Samsung mit bis zu 2.000 Seiten bei Schwarz und bis zu jeweils 1.000 Seiten für die drei Farben Cyan, Magenta und Gelb an. Samsung hat dabei die herkömmliche Kartuschentechnik ersetzt - anstelle dieser gibt es vier kleine separate "Fässchen" mit Toner, die von vorne in das Druckwerk eingesetzt werden. Leider nannte Samsung den Tonerpreis noch nicht.

Der Papierschacht fasst 150 Blatt und die Ausgabe 100 Blatt. Das Gerät misst 390 x 344 x 265 mm bei einem Gewicht von 13,6 Kilogramm. Den Drucker gibt es zudem in der Netzwerkvariante CLP-300N, bei der Fast-Ethernet integriert ist.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.02.2023, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Samsung liefert Treiber für Windows 98/Me/2000/XP/2003 und diverse Linux-Distributionen wie Red Hat, Mandrake, SuSE und Fedora Core sowie MacOS X mit. Der CLP-300 hat 32 MByte Speicher an Bord, beim CLP-300N sind es 64 MByte. Der Drucker soll beim Farbdruck unter einer Geräuschentwicklung von 48 dB (A) bleiben und ist mit einer USB-2.0-Schnittstelle ausgerüstet.

Der Samsung CLP-300 soll für 299,- Euro verkauft werden. Für den CLP-300N werden 379,- Euro verlangt. Die Geräte sollen innerhalb der ersten Jahreshälfte 2006 erscheinen. Auf beide Drucker gibt Samsung eine zweijährige Garantie mit Vor-Ort-Service.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


th80 10. Mär 2006

Ersteres: Siehe Handbuch. Bei Canon ist das meist auf CD recht ausführlich enthalten...

ChriDDel 10. Mär 2006

HP Officejet Pro K550DTN so hieß das Teil http://www.druckerchannel.de/device_info.php...

Maetu 09. Mär 2006

Das stimmt so nicht. Schau bei den Tintenstrahlern, Canon Pixma haben Duplex und kosten...

TomK32 09. Mär 2006

Diese "Fässchen" sind kein besonderes Novum, bei ein paar größeren Druckern hab ich mal...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Netztest
Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz

Bei der Reichweite der Breitbandversorgung überholt Telefónica den Konkurrenten Vodafone. Die Telekom erhält 952 von maximal 1.000 Punkten.

Netztest: Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz
Artikel
  1. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. Wo Long Fallen Dynasty Vorschau: Souls-like mit Schwertkampf in China
    Wo Long Fallen Dynasty Vorschau
    Souls-like mit Schwertkampf in China

    Das nächste Souls-like heißt Wo Long: Fallen Dynasty und stammt von Team Ninja. Golem.de hat beim Anspielen mehr Gegner erledigt als erwartet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /