Abo
  • Services:
Anzeige

H.264-fähiges WLAN-Videofon von Thomson

Nicht für den Massenmarkt gedacht, da ohne Mobilfunkunterstützung

Auch Thomson will mobile Internettelefonie mit Videoübertragung verschmelzen. Dazu zeigt das französische Unternehmen auf der CeBIT 2006 das WLAN-Videotelefon ST2077, das dank Unterstützung der H.264-Kompression eine gute Videoqualität bieten soll.

ST2077
ST2077
Das Handy verbindet sich drahtlos mit dem heimischen WLAN-DSL-Router oder mit in Reichweite befindlichen öffentlichen bzw. kommerziellen Hotspots. Internet-Bildtelefonie ist dank einer um 180 Grad schwenkbaren 1,3-Megapixel-Kamera möglich, als Kompressionsformat wird das effiziente H.264 genutzt. Eingehende Videostreams werden auf einem TFT-LCD dargestellt, das 262.000 unterschiedliche Farben wiedergeben kann.

Anzeige

Ein interner 128-MByte-Flashspeicher ermöglicht die Speicherung von heruntergeladenen Inhalten. Das Adressbuch kann per Netzwerk synchronisiert werden und fasst bis zu 500 Kontakte. Zwar kann das ST2077 keine Mobilfunknetze nutzen, Provider können ihren Kunden aber dennoch SMS- und MMS-Dienste anbieten. Im Stand-by-Modus verspricht Thomson eine Verfügbarkeit von 90 Stunden, bei Sprachtelefonie soll die Sprechzeit mit einer Akkuladung 4 Stunden und im Videomodus nur 2 Stunden betragen.

Auf der CeBIT 2006 demonstriert Thomson die Technik zwar schon, Feldversuche mit dem ST2077 sollen aber erst Ende 2006 starten. Ebenfalls für Ende des Jahres erwartet der Hersteller, dass erste Provider das Gerät ins Angebot aufnehmen und passende Dienste anbieten werden.

Im Gespräch mit Golem.de erklärte Thomsons Vizepräsident der Abteilung Telephony and Mobility, Karsten Verhaegen, dass die dahinter stehende Technik nicht so trivial sei, wie man es denken möge. Auf die Frage nach der Nachfrage nach reinen WLAN-Videofonen ohne Unterstützung für Mobilfunknetze erklärte Verhaegen, dass man in der Tat erwarte, dass erst Dual-Mode-Geräte mit Kamera für einen Videotelefonie-über-IP-Massenmarkt geeignet seien. Die reinen WLAN-Videotelefone sind für Thomson deshalb eher etwas für den Unternehmenseinsatz und für interessierte Privatleute.


eye home zur Startseite
Hovig 09. Mär 2006

Genau das ist mein Fall, an der FH gibts Wlan, und mit dem Handy ist das auf die Dauer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pan Dacom Networking AG, Berlin
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. AKDB, Regensburg
  4. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de
  3. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  2. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  3. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  4. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  5. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  6. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  7. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  8. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  9. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien

  10. Fritzbox 7583

    AVM zeigt neuen Router für diverse Vectoring-Techniken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Sauerei

    0xDEADC0DE | 16:57

  2. Re: beta.

    southy | 16:56

  3. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Muhaha | 16:55

  4. Re: Viel hilft viel.... nicht

    Dwalinn | 16:54

  5. SMR klackert

    LiPo | 16:53


  1. 16:50

  2. 16:05

  3. 15:45

  4. 15:24

  5. 14:47

  6. 14:10

  7. 13:49

  8. 12:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel