Abo
  • Services:

H.264-fähiges WLAN-Videofon von Thomson

Nicht für den Massenmarkt gedacht, da ohne Mobilfunkunterstützung

Auch Thomson will mobile Internettelefonie mit Videoübertragung verschmelzen. Dazu zeigt das französische Unternehmen auf der CeBIT 2006 das WLAN-Videotelefon ST2077, das dank Unterstützung der H.264-Kompression eine gute Videoqualität bieten soll.

Artikel veröffentlicht am ,

ST2077
ST2077
Das Handy verbindet sich drahtlos mit dem heimischen WLAN-DSL-Router oder mit in Reichweite befindlichen öffentlichen bzw. kommerziellen Hotspots. Internet-Bildtelefonie ist dank einer um 180 Grad schwenkbaren 1,3-Megapixel-Kamera möglich, als Kompressionsformat wird das effiziente H.264 genutzt. Eingehende Videostreams werden auf einem TFT-LCD dargestellt, das 262.000 unterschiedliche Farben wiedergeben kann.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Bertrandt AG, Ehningen bei Stuttgart

Ein interner 128-MByte-Flashspeicher ermöglicht die Speicherung von heruntergeladenen Inhalten. Das Adressbuch kann per Netzwerk synchronisiert werden und fasst bis zu 500 Kontakte. Zwar kann das ST2077 keine Mobilfunknetze nutzen, Provider können ihren Kunden aber dennoch SMS- und MMS-Dienste anbieten. Im Stand-by-Modus verspricht Thomson eine Verfügbarkeit von 90 Stunden, bei Sprachtelefonie soll die Sprechzeit mit einer Akkuladung 4 Stunden und im Videomodus nur 2 Stunden betragen.

Auf der CeBIT 2006 demonstriert Thomson die Technik zwar schon, Feldversuche mit dem ST2077 sollen aber erst Ende 2006 starten. Ebenfalls für Ende des Jahres erwartet der Hersteller, dass erste Provider das Gerät ins Angebot aufnehmen und passende Dienste anbieten werden.

Im Gespräch mit Golem.de erklärte Thomsons Vizepräsident der Abteilung Telephony and Mobility, Karsten Verhaegen, dass die dahinter stehende Technik nicht so trivial sei, wie man es denken möge. Auf die Frage nach der Nachfrage nach reinen WLAN-Videofonen ohne Unterstützung für Mobilfunknetze erklärte Verhaegen, dass man in der Tat erwarte, dass erst Dual-Mode-Geräte mit Kamera für einen Videotelefonie-über-IP-Massenmarkt geeignet seien. Die reinen WLAN-Videotelefone sind für Thomson deshalb eher etwas für den Unternehmenseinsatz und für interessierte Privatleute.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Hovig 09. Mär 2006

Genau das ist mein Fall, an der FH gibts Wlan, und mit dem Handy ist das auf die Dauer...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /