Abo
  • Services:

Gamesload will sich auf Casual-Games stürzen

500 Gelegenheitsspiele bis Mitte 2006 bei T-Online

Mit "Gamesload" bietet T-Online Computerspiele zum kostenpflichtigen Download an, doch das Angebot ist eher bescheiden und wenig aktuell. Dennoch, T-Online will das Angebot zur zentralen Online-Anlaufstelle für Spieler machen. Dabei will sich T-Online nun verstärkt Gelegenheitsspielern widmen und das Angebot an Casual-Games weiter ausbauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bis Mitte 2006 sollen über 500 Casual-Games (von "Atlantis" bis "Zuma Deluxe") in das Titelangebot von Gamesload übernommen werden. Auch das "Moorhuhn" soll dort zu finden sein.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Schwäbisch Hall
  2. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart

Laut Peter Kerckhoff, Leiter Content und Portal bei T-Online, ist die Plattform, die im August 2005 online ging, "erfolgreich gestartet". Konkrete Zahlen nennt Kerckhoff aber nicht.

Zu den derzeit aktuellen Titeln, die über Gamesload zu haben sind, zählen "DTM Race Driver 3" von Codemasters und das Atari-Rennspiel "Crashday" sowie "Rainbow Six: Lockdown".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 216,50€
  3. 119,90€
  4. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten

heintje 16. Mär 2006

nein, er hat schon wirklich recht. obwohl man auch andere player in diesem bereich nennen...

pixel2 13. Mär 2006

exakt. steht doch auch so im artikel!? also spiele, wie tetris, solitär, Schach... also...

JTR 13. Mär 2006

Ich denke, da bleibe ich doch lieber bei den Angeboten von IGN. Die dürften schneller...


Folgen Sie uns
       


Nike Adapt BB ausprobiert

Nikes neue Basketballschuhe Adapt BB schnüren sich automatisch zu, was in unserem Praxistest sehr gut funktioniert.

Nike Adapt BB ausprobiert Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
    2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
    3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

      •  /