Abo
  • Services:

Shuttle XPC mini X100 - Mini-PC mit Mobility Radeon X1400

Kompaktes Büro- und Unterhaltungssystem soll im 2. Quartal 2006 erscheinen

Shuttle zeigt auf der CeBIT 2006 erstmals seinen Mini-PC "XPC mini X100" in Aktion. Das in zwei verschiedenen Metallgehäusefarben angebotene Gerät hat etwa die Kantenmaße eines Din-A4-Blattes und ist 3,5 cm hoch - anders als Apples noch kompakterer Mac mini und dessen Pendants von AOpen wird dabei ein leistungsfähigerer Grafikchip geboten.

Artikel veröffentlicht am ,

Shuttle XPC mini X100
Shuttle XPC mini X100
Der Shuttle XPC mini X100 soll für Büro-Anwendungen und auch Heimunterhaltung geeignet sein, einen Tuner muss man allerdings separat erwerben und extern anschließen. Das Gerät verfügt dazu über einen Intel-Prozessor vom Typ Core Duo T2400, 512 MByte DDR2-Arbeitsspeicher und ATIs Low-End-Notebook-Grafikchip Mobility Radion X1400. Letzterer bietet deutlich mehr Leistung als Chipsätze mit integriertem Grafikkern und ist zudem dank MPEG-2-HD- und H.264-Beschleunigung besser für die Wiedergabe von hochauflösenden Videos geeignet. Eigenen Grafikspeicher hat das System voraussichtlich nicht, Shuttle konnte an dem Punkt noch keine Angaben machen. Der Grafikchip zweigt sich demnach etwas vom Hauptspeicher ab. Ein echter Spielerechner ist der XPC mini X100 zwar nicht, die Leistung dürfte aber ausreichen, wenn es nicht gerade um Shooter mit hohen Auflösungen und Detailstufen geht.  

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden

Shuttle XPC mini X100
Shuttle XPC mini X100
Der Rechner reicht von der Größe nicht an den Mac-mini-Formfaktor heran, fasst dafür aber eine reguläre 3,5-Zoll-Festplatte - Shuttle verbaut eine 250-GByte-SATA-Festplatte. Dazu kommen noch ein Speicherkartenleser und ein DVD-Brenner, bei dem Shuttle noch nicht sicher ist, ob er Dual-Layer-fähig sein wird. Zu den Schnittstellen zählen Gigabit-Ethernet, WLAN, USB 2.0 und Firewire. Für die Videoausgabe verfügt der X100 über einen DVI- und einen TV-Ausgang. Shuttle verspricht einen leisen Betrieb - in den recht lauten Messehallen war dies aber nicht verifizierbar. Auch wenn es Geschmackssache ist, kommt der angenehm schlichte X100 von der Ästhetik her nicht an das Design des Mac mini heran.

Der Shuttle XPC mini X100 soll im Laufe des 2. Quartals 2006 mit voraufgespieltem Microsoft Windows Media Center 2005 erscheinen. Einen Preis wollte Shuttle noch nicht nennen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /