Abo
  • Services:
Anzeige

UMTS Broadband: Vodafone startet mit HSDPA samt Flatrate

HSDPA nur in wenigen Städten, Flatrate mit Deckelung

Nach T-Mobile kündigte auch Vodafone auf der CeBIT den Start von HSDPA an. Das Ganze läuft bei Vodafone unter dem Namen "UMTS Broadband" und erlaubt Datentransfers im Downstream mit bis zu 1,8 MBit/s. Zudem gibt es ab sofort bei Vodafone eine Art Datenflatrate für UMTS (inkl. HSDPA) und GPRS.

Zunächst kann die schnelle UMTS-Variante mit der "Mobile Connect Card UMTS Broadband" von Vodafone genutzt werden, noch in der ersten Jahreshälfte 2006 sollen Notebooks mit integriertem UMTS- bzw. UMTS-Broadband-Zugang von Dell und Lenovo zu haben sein.

Anzeige

Vodafone bietet sein HSDPA alias UMTS Broadband ab sofort in den Städten Hannover, Frankfurt, Düsseldorf und München an, T-Mobile will bereits zwei Drittel seines UMTS-Netzes entsprechend ausgestattet haben. Dabei sind Übertragungsraten im Downstream von bis zu 1,8 MBit/s möglich, im Alltagsbetrieb sollen davon maximal 1,4 MBit/s übrig bleiben.

Vodafone will die Übertragungsgeschwindigkeit der neuen Technik schrittweise erhöhen und zügig auf alle 1.800 bereits mit UMTS versorgten Städte ausweiten. Auf der CeBIT zeigt man bereits HSDPA mit bis zu 10 MBit/s. Wo es noch kein UMTS-Broadband-Netz gibt, schaltet die PC-Karte automatisch auf UMTS oder GPRS um. Erster Roaming-Partner für UMTS Broadband ist der Vodafone-Partner Mobilkom Austria. Weitere Länder und Netze werden folgen.

Um die Nutzung von UMTS auch preislich attraktiver zu machen, startet Vodafone zudem mit dem Tarif "WebConnect Fair Flat National" eine Datenflatrate mit leichten Einschränkungen. Zum monatlichen Festpreis von 49,30 Euro können Vodafone-Kunden mobil surfen, sowohl per UMTS Broadband (HSDPA), UMTS oder GPRS.

Ganz pauschal ist die Abrechnung aber nicht: Der Tarif umfasst ein Inklusivvolumen von 5 GByte. Die über dieses Volumen hinausgehende Nutzung wird mit 0,50 Euro pro MByte (Taktung 100 KByte) berechnet, sofern zuvor an zwei aufeinander folgenden Monaten mehr als 5 GByte genutzt wurden. Vodafone nennt diese recht komplexe Regelung "Fair Flat Policy".

"WebConnect Fair Flat National" kann zu Sprachtarifen mit Mindestlaufzeit oder zu den Vodafone-BusinessData-Datenkarten gebucht werden. Allerdings ist die neue Tarifoption in dieser Form zunächst nur bis zum 31. Oktober 2006 buchbar. Ab dem 1. November 2006 wird ein zusätzlicher monatlicher Basispreis von 9,86 Euro für die UMTS-Broadband-Nutzung berechnet.


eye home zur Startseite
schne3weiss 04. Mär 2010

Es kostet dir nichts drauf, nur arbeitet deine jetztige Datenübertragung auf Minimum, hei...

Mrcus Blechschmidt 03. Apr 2008

Tachen Ich hab mir auch UMTS Broadband von Vodafone geholt hab allerdings ne richtige...

Primera 25. Apr 2006

Vielleicht bekomme ich hier die seit langem gesuchte Hilfe. Zur Zeit teste ich die UMTS...

cos3 10. Mär 2006

*lol* bei mir habe ich mit eplus nichtmal gsm/gprs empfang..

PINGS 09. Mär 2006

Hallo. Hat zwar jetzt nix mit dem Thread zu tun, aber wie sieht das aus mit PING-Zeiten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. TenneT TSO GmbH, Dachau
  4. Bertrandt Services GmbH, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

  1. Re: Recht von Jameda

    anonym | 21:53

  2. Re: Star Trek hat mich nie wirklich interessiert....

    George99 | 21:51

  3. Re: wären die drei Programmierer damit...

    Radio PARALAX | 21:50

  4. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    ArcherV | 21:50

  5. Re: Bastelplatine?

    Niaxa | 21:48


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel