Abo
  • Services:

Radeon X1800 GTO - Konkurrenz für Nvidias GeForce 7600 GT

Neue gehobene Mittelklasse ab Ende März 2006 im Handel

Nvidia wird den Mittelklasse-Grafikchip GeForce 7600 GT zwar erst am Nachmittag des heutigen ersten offiziellen CeBIT-Messetages vorstellen, ATI sieht ihn durch seinen eigenen Neuling Radeon X1800 GTO aber schon jetzt als übertrumpft an. Der X1800 GTO ist das günstigste Modell der Grafikchipserie X1800.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue ATI-Chip und dessen zugehöriger Speicher warten mit je einer 500-MHz-Taktung auf. Der Speicher wird per 256-Bit-Schnittstelle vom 512-Bit-Ring-Speichercontroller angesteuert. Dazu kommen zwölf Pixel-Shader- und acht Vertex-Shader-Prozessoren. Die ersten PCI-Express-Grafikkarten mit ATIs gehobener Mittelklasse-Lösung sollen mit 256 MByte Speicher und zwei DVI-Ausgängen ab dem 31. März 2006 erhältlich sein und etwa 250,- Euro kosten. Ob eine HDCP- bzw. HDMI-Unterstützung geboten wird, hängt ATI zufolge vom jeweiligen Hersteller ab.

Der schnellere Radeon X1800 XL (mit 512 MByte) und der Radeon X1800 XT (256 MByte) wurden von ATI kürzlich im Preis gesenkt, so dass hier Grafikkarten auf 300,- respektive 330,- Euro sinken. ATIs X1800-Serie schließt seit der Einführung der neuen Flaggschiffe X1900 XT (480 Euro) und X1900 XTX (550 Euro), je mit 512 MByte Speicher bestückt, die Lücke zum Mittelklasse-Segment.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Angel 10. Mär 2006

AMD bringt im Sommer einen Athlon 64 X2 3800+ mit 35W(!) TDP heraus. Auch die aktuellen...

4650 09. Mär 2006

habe ich letzten zu nem Artikel zu 7800gs agp gelesen. wird sicherlich noch dort zu...

XL-XT 09. Mär 2006

Die RAM-Größen dürften vertauscht sein.

4650 09. Mär 2006

hmm, wenn für das Geld gibts schon fast eine 7800gt, zwar kaum Ausstattung, aber die...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /