Radeon X1800 GTO - Konkurrenz für Nvidias GeForce 7600 GT

Neue gehobene Mittelklasse ab Ende März 2006 im Handel

Nvidia wird den Mittelklasse-Grafikchip GeForce 7600 GT zwar erst am Nachmittag des heutigen ersten offiziellen CeBIT-Messetages vorstellen, ATI sieht ihn durch seinen eigenen Neuling Radeon X1800 GTO aber schon jetzt als übertrumpft an. Der X1800 GTO ist das günstigste Modell der Grafikchipserie X1800.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue ATI-Chip und dessen zugehöriger Speicher warten mit je einer 500-MHz-Taktung auf. Der Speicher wird per 256-Bit-Schnittstelle vom 512-Bit-Ring-Speichercontroller angesteuert. Dazu kommen zwölf Pixel-Shader- und acht Vertex-Shader-Prozessoren. Die ersten PCI-Express-Grafikkarten mit ATIs gehobener Mittelklasse-Lösung sollen mit 256 MByte Speicher und zwei DVI-Ausgängen ab dem 31. März 2006 erhältlich sein und etwa 250,- Euro kosten. Ob eine HDCP- bzw. HDMI-Unterstützung geboten wird, hängt ATI zufolge vom jeweiligen Hersteller ab.

Der schnellere Radeon X1800 XL (mit 512 MByte) und der Radeon X1800 XT (256 MByte) wurden von ATI kürzlich im Preis gesenkt, so dass hier Grafikkarten auf 300,- respektive 330,- Euro sinken. ATIs X1800-Serie schließt seit der Einführung der neuen Flaggschiffe X1900 XT (480 Euro) und X1900 XTX (550 Euro), je mit 512 MByte Speicher bestückt, die Lücke zum Mittelklasse-Segment.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Angel 10. Mär 2006

AMD bringt im Sommer einen Athlon 64 X2 3800+ mit 35W(!) TDP heraus. Auch die aktuellen...

4650 09. Mär 2006

habe ich letzten zu nem Artikel zu 7800gs agp gelesen. wird sicherlich noch dort zu...

XL-XT 09. Mär 2006

Die RAM-Größen dürften vertauscht sein.

4650 09. Mär 2006

hmm, wenn für das Geld gibts schon fast eine 7800gt, zwar kaum Ausstattung, aber die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  2. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€ und Patriot P300 512 GB M.2 39€) • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti für 1.700€ [Werbung]
    •  /