• IT-Karriere:
  • Services:

Live-CD mit Xgl: Ausblick auf die Zukunft des Linux-Desktops

Kororaa veröffentlicht Live-CD mit Novells Xgl

Novell will mit Xgl die nächste Generation des Linux-Desktops einläuten, Red Hat stellt sein Projekt AIGLX dagegen, wobei beide Projekte zum Teil die gleichen Komponenten nutzen. Eine Live-CD gibt einen Ausblick auf Xgl, das neue grafische Möglichkeiten eröffnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Xgl - Screenshot #2
Xgl - Screenshot #2
Das Kororaa-Projekt hat sich auf die Fahnen geschrieben, einen einfachen Weg zur Installation der Linux-Baukasten-Distribution Gentoo zu ebnen. Das Projekt arbeitet an einer Gentoo-basierten Linux-Distribution, die die Einstiegshürden in die Gentoo-Welt verringern soll.

Stellenmarkt
  1. Axians IKVS GmbH, Münster
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg

Xgl - Screenshot #1
Xgl - Screenshot #1
Nun hat das Projekt eine Live-CD mit Xgl veröffentlicht. Diese gewährt Nutzern einen einfachen Ausblick auf die Möglichkeiten, die künftige Versionen des Linux-Desktops bieten werden. Denn Xgl nutzt die Beschleunigungsfunktionen moderner Grafikkarten, was Entwicklern neue Möglichkeiten bietet. Dabei geht es nicht nur um grafische Spielereien, Novell, die treibende Kraft hinter Xgl, verspricht sich von Transparenz- und Animationseffekten auch eine Steigerung der Produktivität. Spezialeffekte lassen sich zudem als Plug-Ins für das Xgl-Compiz-Gespann realisieren.

Die "Kororaa Xgl Demo Live CD" gibt einen Ausblick auf Xgl, ohne dass ein bestehendes System verändert werden muss. Unterstützt werden Nvidia- und ATI-Grafikkarten, zudem sollte mindestens ein Prozessor im Rechner stecken, der SSE unterstützt, beispielsweise ein Pentium 3. Unter getkororaa.com steht die Live-CD zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 53,99€
  4. 0,99€

Ashura 14. Mär 2006

Da mir hier keiner antworten möchte, tue ich dies hiermit selbst. Dies ist (zumindest bei...

Ashura 12. Mär 2006

Ich finde sie mitunter recht praktisch. Meine Console unter Windows bspw. ist stehts im...

Mr. Mumpity 10. Mär 2006

Jupp! Geht mir genauso! Fix die Live-Cd via Bittorrent runtergezogen, gebrannt und...

hirion 09. Mär 2006

achso, nein leider nicht. wollte es eigentlich auch nicht direkt vergleichen. das einzige...

uRx667 09. Mär 2006

danke :)


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    •  /