• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba: Erstes Notebook mit HD DVD

Qosmio G30-145 mit 17-Zoll-Display unterstützt 1080p

Mit dem Qosmio G30-145 zeigt Toshiba auf der CeBIT ein erstes Notebook mit integriertem HD-DVD-Laufwerk, das allerdings keine Medien beschreiben kann. Auf seinem 17-Zoll-Display kann es Filme in einer Auflösung von 1080p anzeigen und soll LCD-Fernseher samt DVB-T-Empfänger, virtuellem Surround-Sound-System, HDD/DVD-Rekorder und PC in einem Gerät verkörpern.

Artikel veröffentlicht am ,

Qosmio G30
Qosmio G30
Im Inneren des High-End-Notebooks kommt Intels Core Duo T2600 mit 2,17 GHz zum Einsatz. Ihm zur Seite stehen 2 GByte Arbeitsspeicher. WLAN wird nach 802.11a/b/g unterstützt und auch Bluetooth V2.0+EDR und Gigabit-Ethernet beherrscht das Gerät. Als Grafikchip findet Nvidias GeForce Go 7600 mit 256 MByte Grafikspeicher Einsatz.

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Mühlenkreiskliniken AöR, Minden

Qosmio G30
Qosmio G30
Vor allem aber mit dem integrierten HD-DVD-ROM-Laufwerk grenzt sich das neue Qosmio-Notebook ab. Entsprechende Medien von Toshibas DVD-Nachfolger beschreiben kann das Laufwerk aber nicht. Immerhin wartet das Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln (WXGA+) auf und kann so auch die höchste HDTV-Auflösung 1080p darstellen.

Für hohe Audio-Qualität sollen integrierte Lautsprecher der Odyssey-II-Serie von Harman/Kardon sorgen. In Verbindung mit einem 1-Bit-Digitalverstärker und dem integrierten SigmaTel-HD-Audio-Chip, der Dolby Home Theater beherrscht und damit virtuellen Surround-Sound erzeugen kann, soll Heimkino-Atmosphäre entstehen, sagt zumindest Toshiba.

Qosmio G30
Qosmio G30
Wie alle Geräte der Qosmio-Reihe lässt sich auch der Qosmio G30-145 ohne Hochfahren des Betriebssystems problemlos als TV-Gerät nutzen (Analogsignal). Der integrierte TV-Tuner mit externer Antenne eignet sich für analogen und digitalen (DVB-T) Empfang. Ebenfalls unabhängig vom Betriebssystem ist das Abspielen von CDs und DVDs möglich. Auch eine Fernbedieung liegt bei.

Als digitaler Videorekorder ist das Gerät ebenfalls einsetzbar, dazu stecken zwei SATA-Platten mit je 120 GByte im System.

Als multimediataugliche Schnittstellen stehen beim Qosmio G30-145 die Standards S/PDIF, S-Video in/out und ein HDMI-Anschluss zur Verfügung. Ein 5-in-1-Speicherkartenleser verarbeitet Formate wie SD, MMC, MemoryStick (Pro) und XD-Picture-Card. Hinzu kommen vier USB-2.0-Schnittstellen.

Das Qosmio G30-145 soll im zweiten Quartal 2006 zu haben sein, ein Verkaufspreis steht derzeit noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...

boemer 08. Mär 2006

Die da bei Toshiba sind doch richtig blöd geworden... So eine breite Laptop, und dann so...

sm 08. Mär 2006

https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0601/43024.html&wort[]=toshiba&wort[]=wm

jojojij 08. Mär 2006

..ist ja noch nicht entgültig fertig... wer da von Anfang an dabei sein will und sich das...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
    •  /