Abo
  • IT-Karriere:

Toshiba: Erstes Notebook mit HD DVD

Qosmio G30-145 mit 17-Zoll-Display unterstützt 1080p

Mit dem Qosmio G30-145 zeigt Toshiba auf der CeBIT ein erstes Notebook mit integriertem HD-DVD-Laufwerk, das allerdings keine Medien beschreiben kann. Auf seinem 17-Zoll-Display kann es Filme in einer Auflösung von 1080p anzeigen und soll LCD-Fernseher samt DVB-T-Empfänger, virtuellem Surround-Sound-System, HDD/DVD-Rekorder und PC in einem Gerät verkörpern.

Artikel veröffentlicht am ,

Qosmio G30
Qosmio G30
Im Inneren des High-End-Notebooks kommt Intels Core Duo T2600 mit 2,17 GHz zum Einsatz. Ihm zur Seite stehen 2 GByte Arbeitsspeicher. WLAN wird nach 802.11a/b/g unterstützt und auch Bluetooth V2.0+EDR und Gigabit-Ethernet beherrscht das Gerät. Als Grafikchip findet Nvidias GeForce Go 7600 mit 256 MByte Grafikspeicher Einsatz.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Qosmio G30
Qosmio G30
Vor allem aber mit dem integrierten HD-DVD-ROM-Laufwerk grenzt sich das neue Qosmio-Notebook ab. Entsprechende Medien von Toshibas DVD-Nachfolger beschreiben kann das Laufwerk aber nicht. Immerhin wartet das Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln (WXGA+) auf und kann so auch die höchste HDTV-Auflösung 1080p darstellen.

Für hohe Audio-Qualität sollen integrierte Lautsprecher der Odyssey-II-Serie von Harman/Kardon sorgen. In Verbindung mit einem 1-Bit-Digitalverstärker und dem integrierten SigmaTel-HD-Audio-Chip, der Dolby Home Theater beherrscht und damit virtuellen Surround-Sound erzeugen kann, soll Heimkino-Atmosphäre entstehen, sagt zumindest Toshiba.

Qosmio G30
Qosmio G30
Wie alle Geräte der Qosmio-Reihe lässt sich auch der Qosmio G30-145 ohne Hochfahren des Betriebssystems problemlos als TV-Gerät nutzen (Analogsignal). Der integrierte TV-Tuner mit externer Antenne eignet sich für analogen und digitalen (DVB-T) Empfang. Ebenfalls unabhängig vom Betriebssystem ist das Abspielen von CDs und DVDs möglich. Auch eine Fernbedieung liegt bei.

Als digitaler Videorekorder ist das Gerät ebenfalls einsetzbar, dazu stecken zwei SATA-Platten mit je 120 GByte im System.

Als multimediataugliche Schnittstellen stehen beim Qosmio G30-145 die Standards S/PDIF, S-Video in/out und ein HDMI-Anschluss zur Verfügung. Ein 5-in-1-Speicherkartenleser verarbeitet Formate wie SD, MMC, MemoryStick (Pro) und XD-Picture-Card. Hinzu kommen vier USB-2.0-Schnittstellen.

Das Qosmio G30-145 soll im zweiten Quartal 2006 zu haben sein, ein Verkaufspreis steht derzeit noch nicht fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

boemer 08. Mär 2006

Die da bei Toshiba sind doch richtig blöd geworden... So eine breite Laptop, und dann so...

sm 08. Mär 2006

https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0601/43024.html&wort[]=toshiba&wort[]=wm

jojojij 08. Mär 2006

..ist ja noch nicht entgültig fertig... wer da von Anfang an dabei sein will und sich das...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /