TDK: Beschreibbare Blu-rays mit 25 und 50 GByte ohne Caddy

Sowohl ein- als auch mehrmals beschreibbare Medien angekündigt

TDK teilte mit, dass man in Europa mit der Auslieferung der einmal beschreibbaren sowie der wiederbeschreibbaren Blu-ray Discs mit 25 GByte Speicherkapazität beginnt. Blu-ray Discs mit 50 GByte Kapazität sollen im April 2006 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Scheiben können durch die Verwendung einer speziellen 0,1 Millimeter dicken Oberflächenbeschichtung sowohl zum Lesen als auch zum Brennen ohne Schutzhülle (Caddy) verwendet werden. Die RE-Medien sollen sich mehr als 10.000-mal beschreiben lassen. Die 25G- und 50-GByte-BD-R- sowie die BD-RE-Rohlinge lassen sich mit 2fach-Speed (72 Mbps) beschreiben.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer (m/w/d) Systemadministration
    KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  2. Applikationsbetreuer / Softwareentwickler / Datenbankadministrator (m/w/d)
    Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden
Detailsuche

Die 25-GByte-Rohlinge sind als Single-Layer- und die 50-GByte-Medien als Dual-Layer aufgebaut. Der Preis für eine nur einmal beschreibbare 25 GByte fassende BD-R liegt bei 15,- Euro, für eine wiederbeschreibbare 25-GByte-BD-RE sind 20,- Euro fällig.

Die einmal beschreibbare 50-GByte-BD-R soll 35,- Euro kosten. Für die wiederbeschreibbare BD-RE mit 50 GByte Kapazität verlangt TDK 45,- Euro. Die TDK Blu-ray Discs werden im japanischen Chikumagawa hergestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Zufall 09. Mär 2006

Richtig! Das war bei CD-Rohlingen /DVD-Rohlingen usw. nicht anders...

DerMerkt 09. Mär 2006

Jup, du irrst dich nich', DL DVD Rohlinge kosten rd. das 5 fache eines normalen DVD...

caddy? Ja, bitte! 08. Mär 2006

100% ACK 3 1/2" Disketten hatten den/das perfekte Caddy; hat nie jemand in Frage...

suzi 08. Mär 2006

naja wenn's so wird wie bei der guten alten DVD-RAM... dann wird's sicherlich wieder ne...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kernnetz
Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. Breko: Einfacher geht Förderung des Glasfaserausbaus nicht
    Breko
    Einfacher geht Förderung des Glasfaserausbaus nicht

    Die Förderung des FTTH-Ausbaus kann laut Breko nicht einfacher werden. Und sie funktioniert schlecht.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /