• IT-Karriere:
  • Services:

OpenOffice.org 2.0.2 mit neuer Rechtschreibprüfung

Deutschsprachige Version von OOo 2.0.2 folgt in wenigen Tagen

Die freie Office-Suite OpenOffice.org ist jetzt in der Version 2.0.2 erschienen. Neben einer Reihe von Fehlerkorrekturen bietet diese Version endlich die direkte Integration der deutschsprachigen Wörterbücher für die Rechtschreibprüfung.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #2
Screenshot #2
Mit OpenOffice.org 2.0.2 stehen die Wörterbücher bereits mit der Installation des Programms zur Verfügung, bisher mussten diese nachinstalliert werden. Weitere Wörterbücher für verschiedene Sprachen können aber weiterhin mit dem integrierten Assistenten DicOOo hinzugefügt bzw. aktualisiert werden. Möglich macht dies der Wechsel von Myspell auf Hunspell, was zugleich die Rechtschreibprüfung verbessern soll.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Darüber hinaus wurden die Online-Hilfe des Programms und der Dokumentenfilter überarbeitet und es gibt nun einen Importfilter für Microsoft Word 2 und Quattro Pro 6.

Screenshot #3
Screenshot #3
Ab der Version 2.0.2 sind auch die Crystal- und Industrial-Icons für KDE und Gnome integriert und eine Anbindung an das KDE-Adressbuch wurde implementiert. Der Serienbriefassistent und das Mail-Merge-Modul wurden ebenfalls überarbeitet und der Druck von automatisch eingefügten Leerseiten kann nun unterbunden werden.

Die deutschsprachige Version 2.0.2 soll zusammen mit der CD PrOOo-Box in den nächsten Tagen folgen, derzeit steht nur die englischsprachige Version zum Download bereit. Die PrOOo-Box enthält zahlreiche Vorlagen, Schriftarten, ClipArts und Plug-Ins. Die aktuelle Version wird auf der CeBIT (Halle 4, Stand G60) von Projektmitgliedern vorgestellt.

Screenshot #5
Screenshot #5
OpenOffice.org 2.0.2 für Linux hat eine Größe von 117 MByte (mit Java 132 MByte), die Solaris-Version 118 MByte (mit Java 151 MByte) und das Windows-Paket hat eine Größe von 89 MByte (mit Java 104 MByte). Die Download-Seite ist zurzeit noch nicht freigeschaltet, auf einigen Mirrors kann die englische Version aber bereits heruntergeladen werden. Dies sind z.B. TU-Chemnitz, leo.org, Uni-Münster, FHT Esslingen, und RWTH Aachen sowie TU Braunschweig, um nur einige zu nennen.

Für dieses Jahr sind auf der Homepage des OpenOffice.org-Projektes bereits zwei weitere Updates angekündigt. [von Rolf Meyer]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Alois_ff 21. Feb 2010

...es ist zwar schon ein paar Jährchen alt, aber das Problem besteht immer noch...und...

signor.e 13. Mär 2006

Allerdings kann es tatsächlich sein, daß ich als Student StarOffice kostenlos bekomme...

gudigudi 10. Mär 2006

Kann sich StarOffice 8 auch einfach kostenlos aus dem Rechenzentrum abholen. ;)

pdflatex 08. Mär 2006

Und v.a. bringt das was? Würde mich mal interessieren.


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /