Abo
  • Services:

VoIP mit Siemens-Gigasets über Yahoo Messenger

Yahoo und Siemens tun sich für VoIP zusammen

Siemens kooperiert mit Yahoo, um künftig auch Voice-over-IP-Dienste über die Gigaset-Schnurlostelefone anbieten zu können. Im dritten Quartal 2006 soll der Gigaset-M34-USB-Adapter es ermöglichen, mit Gigaset-Schnurlostelefonen (Geräte ab der C-Klasse und Baujahr ab Herbst 2004) über das Internet via "Yahoo! Messenger mit Voice" per VoIP zu telefonieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo bietet mit den kostenpflichtigen Diensten "Phone Out" und "Phone In" auch Anrufe von und ins herkömmliche Festnetz und zu Mobiltelefonen an, die man dann ebenfalls mit dem Siemens-Schnurlostelefon nutzen können soll.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. Ingenics AG, Ulm, Stuttgart, München

Der Gigaset M34 USB benötigt allerdings einen Rechner, der online ist, um so eine Verbindung zwischen Internet und den Gigaset-Schnurlostelefonen per DECT herzustellen. So soll man mit Yahoos Messenger und dem normalen Telefon telefonieren können. Außerdem ist der Zugriff auf die Yahoo-Messenger-Kontaktliste möglich, damit man erfährt, ob die Gesprächspartner gerade online sind.

"Die Partnerschaft mit Siemens ermöglicht es uns, den Yahoo! Messenger mit Voice auch über den PC hinaus auf weiteren Endgeräten anzubieten und unseren Kunden dadurch das Telefonieren über das Internet weiter zu vereinfachen. Die Zusammenarbeit mit Siemens stellt so die ideale Erweiterung unseres bisherigen Kommunikationsangebots für unsere bestehenden und zukünftigen Kunden dar", sagte Brad Garlinghouse, Vice President Yahoo Communications Products.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 59,99€
  3. 1,25€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

HJPhilippi 09. Mär 2006

Das ist wirklich ganz einfach: 1. Schon bei der Installation der PC Software/Treiber für...


Folgen Sie uns
       


Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test

Bei komplett kabellos arbeitenden Bluetooth-Ohrstöpseln zeigen sich erhebliche Unterschiede. Das perfekte Modell schmerzt nicht im Ohr, lässt sich bequem bedienen und hat einen guten Klang. An das Ideal kommt immerhin ein Teilnehmer heran.

Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /