• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo zählt über eine Million WLAN-Spieler

27 Millionen Verbindungen in vier Monaten

Mehr als eine Million Nutzer zählt Nintendos kostenloser WLAN-Spieledienst nur vier Monate nach dem Start. Insgesamt 27 Millionen Verbindungen wurden mit dem Nintendo DS aufgebaut.

Artikel veröffentlicht am ,

In Deutschland können Besitzer eines Nintendo DS über die WLAN-Hotspots der Telekom kostenlos mit- und gegeneinander antreten. Den Dienst nennt Nintendo "Wi-Fi Connection" und hat in verschiedenen Ländern dafür Partner gewonnen.

Als erster WLAN-fähiger NDS-Titel startet hier zu Lande das Rennspiel Mario Kart DS am 25. November 2005. Für das Spielen über das Internet reicht es aus, die "Nintendo Wi-Fi-Connection" im Mehrspielermodus zu aktivieren, der Zugang zu einem benachbarten Hotspot erfolgt automatisch und erfordert keine für Laien komplizierten Eingaben, wie sie etwa Besitzer von Sonys PSP vornehmen müssen. Alternativ kann auch ein privater Access-Point genutzt werden, was dann allerdings auch am Nintendo DS selbst eingerichtet werden muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)

schlängeln 08. Mär 2006

Video zum Thema: http://video.google.com/videoplay?docid=-2021416709747999797&q=ds

Pre@cher 08. Mär 2006

Oder Ableger bekannter PC MMORPGs für den DS mit denen dann unterwegs mit den Leuten...

GS18DVD 08. Mär 2006

ich kenn mario kart und sehr viele andere maro spiele nur für den SuperNintendo

Missingno. 08. Mär 2006

https://www.golem.de/0602/43248.html Soll kleiner und leichter sein, sowie verbesserte...


Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  2. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus
  3. 5G Unionsfraktion lehnt Verbot von Huawei einstimmig ab

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Warcraft 3 Reforged angespielt: Was ist denn das für ein Alptraum!
Warcraft 3 Reforged angespielt
"Was ist denn das für ein Alptraum!"

Mit Warcraft 3 Reforged hat Blizzard die Neuauflage eines Klassikers veröffentlicht - aber richtig gut ist die Umsetzung nicht geworden. Golem.de zeigt den Unterschied zwischen klassischer und überarbeiteter Grafik im Vergleichsvideo.
Von Peter Steinlechner

  1. Reforged Blizzard äußert sich zum Debakel mit Warcraft 3
  2. Warcraft 3 Blizzard sichert sich Rechte an Custom Games der Nutzer
  3. Reforged Blizzard schmiedet Warcraft 3 bis Ende Januar 2020 neu

    •  /