• IT-Karriere:
  • Services:

Netgear: Erste WLAN-Produkte nach 802.11n auf der CeBIT

Erste Geräte der neuen WLAN-Generation noch 2006

Noch ist der Standard für die kommende WLAN-Generation nicht verabschiedet, da drängen erste Hersteller wie Netgear bereits mit Produkten auf Basis des aktuellen Entwurfs für IEEE 802.11n auf den Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch im ersten Halbjahr 2006 will Netgear WLAN-Produkte auf Basis des Spezifikationsentwurfs für IEEE 802.11n auf den Markt bringen. Sie sollen höhere Bandbreiten von bis zu 600 MBit/s, eine gesteigerte Reichweite und mehr Stabilität bieten und dank AES-Verschlüsselung eine sichere Datenübertragung erlauben.

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Neben neuer Technik will Netgear auch mit neuem Design aufwarten, die Geräte sollen sich in einem neuen Formfaktor präsentieren. Gezeigt werden sie erstmals auf der CeBIT (Halle 13, Stand C58).

Mit der Fertigstellung des Standards IEEE 802.11n ist erst 2007 zu rechnen. Nach langen Streit um die nächste WLAN-Generation hat sich die Industrie Anfang 2006 auf einem Kompromiss verständigt, der sich im aktuellen 802.11n-Entwurf wiederfindet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 4,32€
  3. (-63%) 11,00€
  4. (-62%) 7,50€

tenderly 01. Jul 2006

Hallo und guten Tag, weißt einer von Euch, ob ich bei DG834PNB vpn aktivieren kann...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
    Handelskrieg
    Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

    "Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
    Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

    1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
    2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
    3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
    Mi Note 10 im Kamera-Test
    Der Herausforderer

    Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
    Von Tobias Költzsch

    1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
    2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
    3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

      •  /