Neue Chip-Kreditkarten erlauben das Ausspähen von Daten

Britische Forscher haben Kreditkartendaten ohne großen Aufwand ausgelesen

Wie das ARD-Wirtschaftsmagazin Plusminus berichtet, sollen sich die Daten von neuartigen Chip-Kreditkarten ohne großen Aufwand ausspionieren lassen. Britische Forscher haben ermittelt, dass sich neue Kreditkarten mit Chip leichter auslesen lassen, als das bei herkömmlichen Kreditkarten mit Magnetstreifen der Fall sei.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch in Deutschland führen Banken und Geldinstitute eine neue Kreditkartentechnik ein, die nicht mehr mit einem Magnetstreifen, sondern stattdessen mit einem auslesbaren Chip versehen ist. Diesen Chip sollen Angreifer beim Bezahlvorgang relativ leicht auslesen können, haben Forscher der Cambridge-Universität herausgefunden. Im ARD-Magazin Plusminus wird ein solcher Angriff vor laufender Kamera demonstriert. Die betreffende Sendung wird am heutigen 7. März 2006 um 21:50 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

Stellenmarkt
  1. Functional Safty Engineer (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Werdohl
  2. Prozessmanager (m/w/d) Testmanagement Logistik
    Dirk Rossmann GmbH, Landsberg
Detailsuche

Eigentlich sollten die in den neuen Kreditkartentypen verwendeten Chips ein Ausspähen von Daten erschweren und nicht etwa vereinfachen - jeweils im Vergleich zu Kreditkarten mit herkömmlichen Magnetstreifen. Laut der britischen Untersuchung werden die Chip-Kreditkarten mit verschiedenen Sicherheitsstandards ausgegeben.

Die Cambridge-Forscher geben an, dass Kreditkarten mit einem so genannten DDA-Chip problemlos elektronisch abgehört werden können. Bei Kreditkarten mit SDA-Chip soll es sogar möglich sein, auf diesem Wege an die PIN-Nummer zu gelangen. Gegenüber Plusminus hat Visa-Deutschland bestätigt, dass hier zu Lande beide Kreditkartentypen im Einsatz sind. Das Anbringen von Datenauslesegeräten im Kassenbereich soll in Deutschland eine kriminelle Methode der Datenausspähung sein, welche die Polizei häufig beobachtet.

Mit den neuen Chip-Kreditkarten werden Einkäufe schon bald nicht mehr per Unterschrift bestätigt, sondern es wird wie von der EC-Karte bekannt eine PIN-Nummer abgefragt. Bei Missbrauchsfällen müssen Bankkunden künftig auch bei Kreditkarten darauf achten, dass PINs nicht in falsche Hände gelangen, was allerdings schwierig wird, wenn sich die PIN so leicht auslesen lässt, wie die britischen Forscher berichten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


@Golem.de 08. Mär 2006

Zitat aus Artikel: "Die betreffende Sendung wird am heutigen 7. März 2006 um 21:50 Uhr in...

keine 08. Mär 2006

Solange Du nur Klartextdaten überträgst (Kartennummer etc.), die auch auf dem Magstripe...

cmi 07. Mär 2006

wobei man in so manchem laden auch gar nicht irgendwie verdeckt tippen kann. was soll...

Anonymous 07. Mär 2006

Per PIN. Den Pin meiner Visa habe ich leben noch nie gebraucht. Immer schön...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geforce GTX 1630
Nvidia bringt extralahme Grafikkarte - wegen Intel

Die Geforce GTX 1630 wird unter der Arc A380 positioniert, weshalb Nvidia einen alten Chip in stark beschnittener Form wieder aufleben lässt.

Geforce GTX 1630: Nvidia bringt extralahme Grafikkarte - wegen Intel
Artikel
  1. Directus: Schneller zur Backend-API mit dem Headless CMS
    Directus
    Schneller zur Backend-API mit dem Headless CMS

    Web-, Mobile- oder gar Print-Frontends können sehr verschieden sein. Eine Backend-API mit einem Headless CMS vereinfacht das. Directus zeigt, wie.
    Eine Anleitung von Jonathan Schneider

  2. Apetito: IT-Angriff auf Essenlieferant von Schulen und Krankenhäusern
    Apetito
    IT-Angriff auf Essenlieferant von Schulen und Krankenhäusern

    Nach einem mutmaßlichen Ransomware-Angriff bei Apetito können Schulen und Krankenhäuser keine Essensbestellungen abgeben.

  3. Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
    Return to Monkey Island
    Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

    Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNX RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /