Abo
  • Services:

ATI übernimmt Teil von XGI

Präsenz in China soll ausgebaut werden

Der kanadische Grafikchip-Entwickler ATI hat die chinesische Niederlassung des taiwanischen Herstellers XGI sowie Mitarbeiter aus der XGI-Niederlassung im kalifornischen Santa Clara übernommen. Mit der Übernahme hofft ATI, seine Präsenz in China zu stärken und gleichzeitig die eigenen Forschungs- und Entwicklungsfähigkeiten zu verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,

ATI übernimmt die in Shanghai lokalisierte XGI-Niederlassung Macrosynergy, erweitert damit einerseits seinen Einzugsbereich in China und holt sich weitere Ingenieure mit Erfahrung im Bereich Grafikkarten-Entwicklung und -Design ins Haus. Insgesamt werden 100 in Shanghai sitzende Macrosynergy-Angestellte nun für ATI arbeiten. Dazu kommt noch das kleinere XGI-Team aus Santa Clara, das nun im gleichen Ort in ATIs Niederlassung beschäftigt wird.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Fürth, Zirndorf bei Nürnberg
  2. AZTEKA Consulting GmbH, Freiburg

XGI - hervorgegangen aus Trident und der Grafikabteilung von Silicon Integrated Systems (SiS) - bleibt demnach weiter in Taiwan bestehen. Allerdings gab es Berichte, dass sich XGI künftig auf Embedded- und Mobil-Grafikchips konzentrieren will, nachdem das Unternehmen im Bereich Desktop-Grafikkarten keine Erfolge verbuchen konnte.

ATI hofft, sich im schnell wachsenden chinesischen Markt durch die Übernahme besser platzieren zu können - im Bereich Computer und bei den Mobiltelefonen. Shanghai besitzt ATI zufolge den größten Hafen und die beste Anbindung an den Rest des Landes, was es als Unternehmensstandort wichtig macht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

stickedy 07. Mär 2006

XGI wollte die Linux-Treiber für die 8300 freigeben. Das meint er wohl. Allerdings sehe...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

    •  /