• IT-Karriere:
  • Services:

ATI übernimmt Teil von XGI

Präsenz in China soll ausgebaut werden

Der kanadische Grafikchip-Entwickler ATI hat die chinesische Niederlassung des taiwanischen Herstellers XGI sowie Mitarbeiter aus der XGI-Niederlassung im kalifornischen Santa Clara übernommen. Mit der Übernahme hofft ATI, seine Präsenz in China zu stärken und gleichzeitig die eigenen Forschungs- und Entwicklungsfähigkeiten zu verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,

ATI übernimmt die in Shanghai lokalisierte XGI-Niederlassung Macrosynergy, erweitert damit einerseits seinen Einzugsbereich in China und holt sich weitere Ingenieure mit Erfahrung im Bereich Grafikkarten-Entwicklung und -Design ins Haus. Insgesamt werden 100 in Shanghai sitzende Macrosynergy-Angestellte nun für ATI arbeiten. Dazu kommt noch das kleinere XGI-Team aus Santa Clara, das nun im gleichen Ort in ATIs Niederlassung beschäftigt wird.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

XGI - hervorgegangen aus Trident und der Grafikabteilung von Silicon Integrated Systems (SiS) - bleibt demnach weiter in Taiwan bestehen. Allerdings gab es Berichte, dass sich XGI künftig auf Embedded- und Mobil-Grafikchips konzentrieren will, nachdem das Unternehmen im Bereich Desktop-Grafikkarten keine Erfolge verbuchen konnte.

ATI hofft, sich im schnell wachsenden chinesischen Markt durch die Übernahme besser platzieren zu können - im Bereich Computer und bei den Mobiltelefonen. Shanghai besitzt ATI zufolge den größten Hafen und die beste Anbindung an den Rest des Landes, was es als Unternehmensstandort wichtig macht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  2. 13,99€
  3. 17,99€
  4. 3,74€

stickedy 07. Mär 2006

XGI wollte die Linux-Treiber für die 8300 freigeben. Das meint er wohl. Allerdings sehe...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /