Microsoft zeigt Fußball-Bundesliga live auf dem Handy

Erste Spiele sollen auf der CeBIT per DVB-H gezeigt werden

Zusammen mit der DFL (Deutsche Fußball Liga) will Microsoft die Live-Übertragung von Bundesliga-Spielen auf Handys und anderen tragbaren Geräten anbieten. Dabei kommen Microsofts Audio- und Videoformate WMV und WMA sowie das Windows Digital Rights Management (DRM) zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Übertragung der Bundesliga-Spiele erfolgt per DVB-H, erste Spiele sollen schon während der CeBIT zu sehen sein. Die von Microsoft zusammen mit Condat entwickelte Mobile-TV-Plattform wurde für ein Pilotprojekt in Berlin entwickelt und wird während der CeBIT auf dem Microsoft-Stand (Halle 4, Stand A38) präsentiert. Am Samstag sind dort Spiele der Fußball-Bundesliga live auf Handys zu sehen.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung
    Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  2. Experte (w/m/d) Corporate Governance & Compliance
    AIXTRON SE, Herzogenrath
Detailsuche

Die technische Architektur der Software basiert weitgehend auf dem Windows Media Server. Die Fußballreportagen werden dabei live per Satelliten-Downlink von Plazamedia übertragen und über einen IP-Encapsulator von UDcast sowie einen Modulator von Harris über DVB-H gesendet. Ein mobiles Gerät mit der DVB-H-Empfangskarte von DiBcom sowie interaktiven Nutzerapplikationen von Condat und von penthera technologies empfängt die DVB-H-Signale und zeigt die Inhalte auf dem Display an.

Die Produktion, Sendeabwicklung und Bereitstellung zur terrestrischen Ausstrahlung der Angebote erfolgt durch die EM.TV-Tochter Plazamedia, die derzeit für Premiere die Fußball-Übertragung produzieren und dies auch für den künftigen Bundesliga-Lizenznehmer Arena tun sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


GS18DVD 08. Mär 2006

besser als wenn sich keiner freut. oder?

Albert E 08. Mär 2006

Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die Menschliche Dummheit. Aber beim...

jDark 07. Mär 2006

du musst doch nicht alles schwarz sehen :-) vorsicht doppeldeutigkeit

jojojij 07. Mär 2006

Neein, nächste Woche fangen doch die Schneefussball Meisterschaften an.. der erste FC...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Industrie
BASF plant Bau großer Wärmepumpe

Mit einer Machbarkeitsstudie wollen BASF und die Firma MAN prüfen, ob eine Großwärmepumpe zur Dampferzeugung eingesetzt werden kann.

Industrie: BASF plant Bau großer Wärmepumpe
Artikel
  1. Nvidia Ada: Geforce RTX 4090 soll Performance verdoppeln
    Nvidia Ada
    Geforce RTX 4090 soll Performance verdoppeln

    Über ein Drittel mehr Takt als eine Geforce RTX 3090 Ti: Bei der Ada-Generation soll Nvidia viele Shader bei mehr als 2,5 GHz nutzen.

  2. Linux im Ehrenamt: NixOS muss einsteigerfreundlicher werden
    Linux im Ehrenamt
    NixOS muss einsteigerfreundlicher werden

    Während bei dem Linux-Betriebssystem NixOS vieles rosig aussieht, zeigen sich Probleme mit den Ansätzen der Community. Eine Lösung dafür gibt es.
    Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

  3. Fahrzeugauslieferungen: Erfolgsserie bei Tesla beendet
    Fahrzeugauslieferungen
    Erfolgsserie bei Tesla beendet

    Ständig steigende Auslieferungszahlen sind bei Tesla erstmal vorbei. Der Grund liegt in Schanghai.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 959€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /