Abo
  • IT-Karriere:

Plant Google einen Online-Speicher?

Analystentreffen erwähnt bislang nicht gestarteten Dienst namens GDrive

Im Internet werden Vermutungen angestellt, dass Google einen Online-Speicher für beliebige Dateien plant. Der vermutlich GDrive getaufte Dienst wird es Anwendern gestatten, beliebige Daten direkt in einem Online-Speicher ablegen und darauf von jedem PC der Welt zugreifen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Über den erwarteten Online-Speicher berichtet Greg Linden in seinem Blog. Entsprechende Hinweise seien auf dem jährlichen Analysten-Tag von Google aufgetaucht, die in einer mittlerweile vom Netz genommenen PowerPoint-Präsentation zu finden waren. Laut Linden heißt es in der PowerPoint-Präsentation, dass Google das Bestreben habe, seinen Nutzern die Möglichkeit zu geben, beliebige Dateien im Netz abzulegen und so von jedem PC der Welt darauf zugreifen zu können.

Stellenmarkt
  1. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Nach Google-Voraussagen wird ein solcher Online-Speicher langfristig den lokalen Speicherplatz eines PCs von der heutigen Bedeutung her sogar ablösen. Der lokale PC-Speicher würde dann zu einer Art Zwischenspeicher degradiert, während der Online-Speicher alle relevanten Daten fasst. Ansatzweise zeigt bereits die neue Desktop-Suche Google Desktop Search 3, in welche Richtung es hier geht, denn über die Software werden bereits Dateien auf einem Google-Server gespiegelt. Dieses Google-Vorgehen wurde prompt von Datenschützern kritisiert und der Suchmaschinenprimus bestätigte die Kritikpunkte, sieht diese jedoch durch die Unternehmensversion von Google Desktop Search 3 ausgeräumt.

Ein Kommentar unter Lindens Blog-Eintrag ergänzt den Bericht und weist darauf hin, dass die PowerPoint-Präsentation sogar ausdrücklich eine Funktion namens GDrive erwähnt, wohinter ein entsprechender Online-Speicher-Dienst vermutet wird. Zudem taucht darin eine bisher unbekannte Funktion namens Lighthouse auf, zu der noch keine weiteren Informationen vorliegen. Gegenüber dem Wall Street Journal hielt sich Google mit Kommentaren zurück und verwies lediglich darauf, dass das Unternehmen derzeit nichts anzukündigen habe.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€

EinZauberwesen 11. Jul 2006

Ich habe es satt, ständig neue Festplatten kaufen zu müssen, um meine Daten...

EinZauberwesen 11. Jul 2006

Dann sei froh, dass Du nicht in China lebst. Dort zählt Datenschutz für Google nichts...

Googlehasser 08. Mär 2006

danke

styles 08. Mär 2006

ja und das war die webwarez scene und da gibt es einen immensen unterschied, denn rls...

Irrläufer 07. Mär 2006

Danke für die Links. Man hat sich schnell an Dinge gewöhnt und schaut dann oft nicht...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
How to von Randall Munroe
Alltagshilfen für die Nerd-Seele

"Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
Eine Rezension von Sebastian Grüner


    E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
    E-Auto
    Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
    Ein Bericht von Dirk Kunde


        •  /