Horde 3.1 zusammen mit neuen Programmen erschienen

PHP-Framework zur Entwicklung webbasierter Anwendungen

Das freie Application-Framework Horde ist in Version 3.1 erschienen, die unter anderem verbessertes Caching bietet. Passwörter können nun nach einer vorgegebenen Zeit automatisch auslaufen und der HTML-Betrachter hat einen integrierten Phishing-Schutz. Horde 3.1 ist mit PHP 5.1 kompatibel und bietet Entwicklern einige neue Bibliotheken. Sechs Applikationen wurden ebenfalls in neuer Version veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In der neuen Version des PHP-Frameworks können Passwörter erstmals nach einer vorgegeben Zeit ihre Gültigkeit verlieren und neu gesetzt werden. Der HTML-Betrachter soll Phishing-Versuche erkennen und die Synchronisation wurde verbessert. Zudem unterstützt Horde 3.1 Audiobenachrichtigungen und zeigt in der Sidebar Links zu den Optionen aller Applikationen an.

Stellenmarkt
  1. Product-Owner IT-Security Detection & Response (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
  2. SAP Business Analyst - Sales & Distribution (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
Detailsuche

Horde 3.1 ist kompatibel mit PHP 5.1 und bietet neben verbessertem Caching auch eine überarbeitete Unterstützung für MS-SQL sowie den Groupware-Server Kolab. Aktive Sessions zählt das Framework und listet sie auf. Zudem können alternative Login-Bildschirme verwendet und Nutzer beim Ausloggen auf eine beliebige Seite weitergeleitet werden.

Entwicklern stehen darüber hinaus neue Bibliotheken zur Verfügung, so unterstützt die VFS-Bibliothek Samba und die SMS-Bibliothek SMTP-Server.

Zeitgleich mit dem Horde-Framework erschienen auch die E-Mail-Applikation IMP 4.1, der Filter-Manager Ingo 1.1 sowie die Adressverwaltung Turba 2.1. Der Kalender Kronolith 2.1, die Aufgabenverwaltung Nag 2.1 und das Memoprogramm Mnemo 2.1 wurden ebenfalls veröffentlicht.

Golem Karrierewelt
  1. Grundlagen für Virtual Reality mit Unreal Engine: virtueller Drei-Tage-Workshop
    05.-07.12.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.-23.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Webmailer IMP 4.1 bietet nun virtuelle Posteingangs- und Papierkorb-Ordner und einen Menüeintrag, um Spam zu entfernen. Zum Anhängen einer Datei an eine E-Mail muss nicht mehr länger der "Attach"-Knopf gedrückt werden. Ferner kann beim Eintreffen neuer E-Mails ein Klang abgespielt werden und angehängte Fotos können in eine Bildergalerie importiert werden.

Die Kalenderapplikation Kronolith 2.1 stellt jetzt auch ein komplettes Jahr als Übersicht dar. Bei neuen oder geänderten Ereignissen können außerdem E-Mail-Benachrichtigungen versendet werden. Neu ist darüber hinaus die Unterstützung für Kalender-Clients wie iCal oder Sunbird, mit denen man Kronolith-Kalender abonnieren kann.

Horde 3.1 und die neu erschienenen Applikationen können ab sofort von horde.org heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. TOTP: Zwei-Faktor-Authentifizierung mit dem Commodore
    TOTP
    Zwei-Faktor-Authentifizierung mit dem Commodore

    Ein Entwickler hat seinen Commodore SX-64 zu einem Passwortgenerator für 2FA gemacht. Die Schlüssel werden über Disketten geladen.

  2. 5G: EU will Smartphone-Nutzung in Flugzeugen erlauben
    5G
    EU will Smartphone-Nutzung in Flugzeugen erlauben

    Der Flugmodus könnte bald nicht mehr nötig sein: Die EU plant, 5G in Flugzeugen zu erlauben. Damit würden sich Smartphones normal nutzen lassen.

  3. Anniversary Celebration angespielt: Atari hat mal wieder etwas richtig Tolles gemacht
    Anniversary Celebration angespielt
    Atari hat mal wieder etwas richtig Tolles gemacht

    Der Spielehersteller Atari hat die wunderbare Sammlung Anniversary Celebration veröffentlicht - für alle Plattformen.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /