• IT-Karriere:
  • Services:

AMD: Turion64 X2 mit Dual-Core und neuem Logo

Erste Vorstellung auf der CeBIT 2006, Launch im zweiten Quartal

Etwas abseits des IDF in San Francisco zeigt AMD derzeit eine Referenzplattform für den kommenden Turion64 mit zwei Kernen auf einem Die. Mit technischen Daten ist man noch sparsam, doch immerhin wurde das neue Logo enthüllt.

Artikel veröffentlicht am ,

Logo des Turion64 X2
Logo des Turion64 X2
Wie stets während des IDF lädt auch AMD die auf Intels Kosten eingeflogenen Journalisten zu einem Gespräch. Diesmal gab es unter anderem erste Informationen zum neuen Turion64, der analog zu den Desktop-Prozessoren demnächst den Namenszusatz "X2" verpasst bekommt und damit AMDs erste Dual-Core-CPU für Notebooks ist.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

AMD will den neuen Prozessor auf der CeBIT 2006 noch etwas ausführlicher vorstellen und gibt sich mit technischen Daten noch sehr bedeckt. Insbesondere der Stromverbrauch steht zur Diskussion, dürfte er doch höher als beim bisherigen Turion64 ausfallen. Produktmanager David Rooney gab auch auf hartnäckiges Nachfragen nur an, man werde einige Notebooks sehen, die auf bereits verkauften Designs den X2 einsetzen können.

Referenzplattform mit Turion64 X2 - und mit SLI
Referenzplattform mit Turion64 X2 - und mit SLI
Fest steht jedoch, dass der Turion64 X2 DDR2-Speicher ansprechen kann. Dafür hat AMD den internen Speichercontroller der CPU aktualisiert, wie dies auch für die Athlon64- und Opteron-Familien ansteht. Der neue Athlon64 X2 mit DDR2 und dem neuen Sockel 1207 wird dem Vernehmen nach auf der Computex im Juni 2006 vorgestellt, für den Turion64 X2 gibt AMD nach wie vor nur "im zweiten Quartal 2006" an. Es ist jedoch davon auszugehen, dass er noch vor den Desktop-Pendants auf den Markt kommt, da Intel im Verlauf der Woche seine neue Notebook-CPU "Merom" vorstellen wird, der AMD unbedingt zuvorkommen will. [von Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

MasterKeule. 08. Mär 2006

Erinnert irgendwie an Amiga...

Flow 08. Mär 2006

ja stimmt. Und auch die Steuerung der Kühlaggregate in einem Atomkraftwerk können auf...

Flow 07. Mär 2006

na ob das wirklich ein "lol" wert ist? So witzisch finde ich das gar nicht du.


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
Acht Wörter sollen reichen

Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
Von Justus Staufburg

  1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
  2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
  3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

    •  /