Abo
  • Services:

Microsoft lichtet Städte aus Autoperspektive ab

Virtueller Spaziergang: Mit Microsoft durch die Stadt

Microsoft hat mit Street-Side einen neuen Live.com-Dienst vorgestellt, der den Benutzer in ein virtuelles Auto oder in die Fußgängerperspektive versetzt und mit Tausenden von Fotos der Straßenzüge die Illusion vermittelt, sich tatsächlich in San Francisco oder Seattle zu bewegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows Live Local Street Side
Windows Live Local Street Side
Der Dienst Windows Live Local Street Side nutzt als Basis Microsofts Virtual Earth und stellt eine Karte dar, auf der man mit einem Autosymbol herumkutschieren, abbiegen und als Fußgänger auch 360-Grad-Pirouetten drehen kann.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Die als AJAX-Anwendung konzipierte Beta-Version von Street-Side reagiert ähnlich flott wie beispielsweise Google Maps und bietet bei den Auto- und Fußgängersimulationen sogar Seitenfensteransichten.

Die Steuerung der Autos und des Fußgängers erfolgt mit den Cursortasten oder mit der Maus. Als nette Spielerei am Rande steht neben einem Sportwagen- auch ein Rennwagen-Interieur zur Auswahl.

Die Kartensicht kann zwischen Satellitenbild mit Straßennamenbeschriftung auch zu einer Landkartensicht und einer Darstellung mit Miniaturfotos auf der Karte umgeschaltet werden.

Windows Live Local Street Side
Windows Live Local Street Side
Mit Street-Side will das Live.com-Team ein digitales Abbild der Welt schaffen, das eine bessere Orientierungsmöglichkeit erlaubt - beispielsweise bei der Vorauswahl von Immobilien, bei der Wegfindung oder schlicht, um fremde Städte und Gegenden am Rechner zu erkunden.

Amazons Suchmaschine A9 bietet hingegen schon seit geraumer Zeit die Möglichkeit, in manchen US-Gegenden Fotos der Ladengeschäfte abzurufen. Dies ist mit Street-Side natürlich auch möglich - neben der Straßensuche kann man auch nach einer Branche oder einem Firmennamen recherchieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

Dunkelseele 09. Mär 2006

Brillianter Kommentar. Wirklich ganz toll. Darf ich Vermutungen über dich anstellen...

gabo 07. Mär 2006

und dan noch ein Paar neue Missionen und aktuele Atuos

Sebi 07. Mär 2006

Diese verdammten Nerds...! Ich schaffe es nicht, mit das Video komplett anzusehen. ;-)


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /