Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft lichtet Städte aus Autoperspektive ab

Virtueller Spaziergang: Mit Microsoft durch die Stadt

Microsoft hat mit Street-Side einen neuen Live.com-Dienst vorgestellt, der den Benutzer in ein virtuelles Auto oder in die Fußgängerperspektive versetzt und mit Tausenden von Fotos der Straßenzüge die Illusion vermittelt, sich tatsächlich in San Francisco oder Seattle zu bewegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows Live Local Street Side
Windows Live Local Street Side
Der Dienst Windows Live Local Street Side nutzt als Basis Microsofts Virtual Earth und stellt eine Karte dar, auf der man mit einem Autosymbol herumkutschieren, abbiegen und als Fußgänger auch 360-Grad-Pirouetten drehen kann.

Stellenmarkt
  1. Rexel Germany GmbH & Co. KG, München
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden

Die als AJAX-Anwendung konzipierte Beta-Version von Street-Side reagiert ähnlich flott wie beispielsweise Google Maps und bietet bei den Auto- und Fußgängersimulationen sogar Seitenfensteransichten.

Die Steuerung der Autos und des Fußgängers erfolgt mit den Cursortasten oder mit der Maus. Als nette Spielerei am Rande steht neben einem Sportwagen- auch ein Rennwagen-Interieur zur Auswahl.

Die Kartensicht kann zwischen Satellitenbild mit Straßennamenbeschriftung auch zu einer Landkartensicht und einer Darstellung mit Miniaturfotos auf der Karte umgeschaltet werden.

Windows Live Local Street Side
Windows Live Local Street Side
Mit Street-Side will das Live.com-Team ein digitales Abbild der Welt schaffen, das eine bessere Orientierungsmöglichkeit erlaubt - beispielsweise bei der Vorauswahl von Immobilien, bei der Wegfindung oder schlicht, um fremde Städte und Gegenden am Rechner zu erkunden.

Amazons Suchmaschine A9 bietet hingegen schon seit geraumer Zeit die Möglichkeit, in manchen US-Gegenden Fotos der Ladengeschäfte abzurufen. Dies ist mit Street-Side natürlich auch möglich - neben der Straßensuche kann man auch nach einer Branche oder einem Firmennamen recherchieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,49€
  2. 14,95€
  3. 4,99€
  4. 39,99€

Dunkelseele 09. Mär 2006

Brillianter Kommentar. Wirklich ganz toll. Darf ich Vermutungen über dich anstellen...

gabo 07. Mär 2006

und dan noch ein Paar neue Missionen und aktuele Atuos

Sebi 07. Mär 2006

Diese verdammten Nerds...! Ich schaffe es nicht, mit das Video komplett anzusehen. ;-)


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /