Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Full Auto - Autos, Maschinengewehre und Raketen

Witziges, aber nicht dauerhaft motivierendes Action-Rennspiel von Sega

Die Möglichkeit, in Rennspielen mit purer Gewalt Kontrahenten von der Straße zu drängen, gab es in letzter Zeit immer wieder - man denke etwa an die Takedowns in der Burnout-Reihe. Full Auto von Sega, das für die Xbox 360 erscheint, geht allerdings noch einen Schritt weiter: Hier rückt man der Konkurrenz gleich mit Schusswaffen und Raketen zu Leibe.

Full Auto (Xbox 360)
Full Auto (Xbox 360)
Kernstück von Full Auto ist der Karrieremodus, in dem zahlreiche Events mit mehreren Missionen nach und nach freigespielt werden können. Das Gameplay ist dabei denkbar simpel: Meist geht es einfach nur darum, bestimmte Strecken innerhalb vorgegebener Zeitlimits zu absolvieren oder auch Rundkurs-Rennen als Erster zu absolvieren - und dabei so viel Zerstörung wie möglich zu säen.

Anzeige

Full Auto (Xbox 360)
Full Auto (Xbox 360)
Für jede Mission stehen andere (nicht lizenzierte) Fahrzeuge bereit, die sich allesamt unterschiedlich steuern, vor allem aber auch über verschiedene Waffen verfügen. So darf mal mit einem Maschinengewehr auf den Gegenverkehr gehalten werden oder man schickt dem in Führung Fahrenden eine Lenkrakete hinterher. Übrigens gehen nicht nur die anderen Fahrzeuge in Feuerbälle auf, auch die Umgebung lässt sich zu weiten Teilen in Schutt und Asche legen. Aus Schaufensterscheiben, Skulpturen oder Laternen wird so schnell ein großer Haufen Geröll.

Full Auto (Xbox 360)
Full Auto (Xbox 360)
Full Auto wartet zwar mit prinzipiell klar abgegrenzten Strecken auf, lässt aber immer Raum für Abkürzungen: Wer direkt durch ein Autohaus fährt und nicht darum herum, spart Zeit und lädt zudem den Schadensbalken auf. Je mehr Blechhaufen und Steinreste man hinterlässt, desto häufiger darf übrigens auch die "Unwreck"-Funktion genutzt werden, mit Hilfe derer in bester Prince-of-Persia-Manier die Zeit ein bisschen zurückgedreht werden kann, um bestimmte Fahrmanöver oder Zerstörungsorgien ein zweites Mal zu spielen.

Spieletest: Full Auto - Autos, Maschinengewehre und Raketen 

eye home zur Startseite
Andy4586 22. Mai 2007

hey einfach in der systemsteuerung bei win xp, im bereich audio, bei den lautsprecher...

dinhquangusa 20. Mär 2006

little 15. Mär 2006

ist doch alles nur aus dem spiel crashday geklaut

TS 15. Mär 2006

Feine Sache!! Nicht, daß mich das bei der Gestaltung des allabendlichen Fernsehprogramms...

Bibabuzzelmann 14. Mär 2006

Ich warte immer noch auf das verdammte VGA Kabel, jetzt hab ich hier schon nen LCD TV...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de
  2. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Woher der Kultstatus?

    sofries | 13:21

  2. Re: Zielgruppe?

    Dwalinn | 13:19

  3. Re: WLAN als Lösung?

    xxsblack | 13:16

  4. Re: Den gefälschten Pass mit dem bloßen Auge erkennen

    bombinho | 13:11

  5. Re: Habe noch nie verstanden...

    sofries | 13:08


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel