Spieletest: Full Auto - Autos, Maschinengewehre und Raketen

Full Auto (Xbox 360)
Full Auto (Xbox 360)
Full Auto ist zwar für die Xbox 360 entwickelt worden, sieht allerdings leider beim besten Willen nicht so aus. Vor allem, wer nur einen normalen Fernseher und kein HDTV-Gerät besitzt, wird nur selten das Gefühl haben, hier wirklich einen Next-Generation-Titel zu sehen, dafür sind etwa die Umgebungs- und Fahrzeugtexturen zu puristisch.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) ERP - Accounting
    Goldbeck GmbH, Bielefeld
  2. Prozessmanager (m/w/d) Testmanagement Logistik
    Dirk Rossmann GmbH, Landsberg
Detailsuche

Full Auto (Xbox 360)
Full Auto (Xbox 360)
Schwerer wiegt allerdings das Einknicken der Frame-Rate bei viel Zerstörung auf dem Bildschirm: Sobald eines der heftigeren Zerstörungsmanöver ansteht - von denen es in jedem Rennen so einige gibt -, beginnt Full Auto heftig zu ruckeln; zum Teil so stark, dass das Spielgeschehen nahezu einfriert.

Full Auto ist für die Xbox 360 bereits im Handel erhältlich und kostet knapp 70,- Euro. Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab zwölf Jahren erhalten.

Fazit:
Full Auto macht immens viel Spaß - in den ersten 30 Minuten. Über abwechslungsreiche Kurse rasen und nebenbei mit massivem Waffeneinsatz Autos und Gebäude in Schutt und Asche zu legen, entfaltet schnell einen unbestreitbaren Reiz. Sind die ersten Erfolge eingefahren, treten aber die Mängel des Spiels deutlicher hervor - und zwar neben den heftigen Rucklern vor allem der mangelnde Abwechslungsreichtum und die sich immer stärker ähnelnden Missionen. Für eine kleine Runde Action-Rasen zwischendurch taugt der Titel sicherlich hervorragend, besonders lange am Stück motiviert er hingegen leider nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Full Auto - Autos, Maschinengewehre und Raketen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Andy4586 22. Mai 2007

hey einfach in der systemsteuerung bei win xp, im bereich audio, bei den lautsprecher...

dinhquangusa 20. Mär 2006

little 15. Mär 2006

ist doch alles nur aus dem spiel crashday geklaut

TS 15. Mär 2006

Feine Sache!! Nicht, daß mich das bei der Gestaltung des allabendlichen Fernsehprogramms...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

  3. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /