Breitband-Anschluss de luxe: 2 GBit/s in Großbritannien

Breitbandanschluss über TV-Set-Top-Box

Im britischen Shoreditch in East London wurde ein Pilotprojekt gestartet, das den Einwohnern einen extrem schnellen Internetzugang mit 2 GBit/s ins Haus bringt. Digital Bridge bringt neben dem Internetzugang auch noch Digital-TV und Telefonanschluss mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Digital Bridge könnte derzeit ungefähr 20.000 Einwohner und mehr als 1.000 Firmen erreichen, teilten die Initiatoren des Projektes mit. Es wird über eine Kombination aus überregionalen Fördermitteln, europäischen Mitteln sowie kommunalen Geldern finanziert.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter (m/w/d) Filial-Hotline
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Coach für PC- und Medienkompetenz (m/w/d)
    Caritasverband für die Stadt Bonn e. V., Bonn
Detailsuche

Zu den Partnerunternehmen gehören Video Networks, Hildebrand, Microsoft und ITN. Die teilnehmenden Bewohner erhalten neben einer Set-Top-Box eine Fernbedienung sowie eine schnurlose Infrarottastatur. Zusammengenommen soll so ein Breitbandanschluss mit dem Fernseher verwirklicht werden, auf dem auch die Bedienung erfolgt. Ob der Dienst später auch über herkömmliche Rechner nutzbar sein wird, ist nicht bekannt.

Der Zugang beschränkt sich allerdings nicht auf das bekannte Triple-Play aus Internetzugang, Telefon und Fernsehen: Die Bewohner von Shoreditch sollen gar Bilder von öffentlichen Überwachungskameras einsehen können, bevor sie das Haus verlassen. Dazu kommt der TV-Kanal "Community Safety Channel", bei dem aktuelle Sicherheitshinweise der Polizei gesendet werden. Kritiker befürchten, dass die Überwachungsvideos dazu verleiten sollen, aus den Anwohnern Hobbydetektive zu machen.

Im vierten Quartal sollen 40.000 Einwohner in Hackney im Nordosten Londons Zugang zur Digital Bridge erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Haqim 21. Mär 2006

Also 2 GBit/s sind jetzt vom Bus her eher kein großes Problem. Das schafft schon der 2...

Toreon 08. Mär 2006

Ich glaube nicht Tim. Wenn Du Deine SATA II Platte nicht gerade im Raid0 Verbund laufen...

Linux RulZ 07. Mär 2006

Bei so viel Bandbreite würde ich glatt einen repository server für Debian und Ubuntu...

Martin F. 07. Mär 2006

A: Ich habe nichts zu verbergen. B: Stimmt!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /