• IT-Karriere:
  • Services:

Ulead und InterVideo: Authoringlösung für HD DVD und Blu-ray

InterVideo Ulead will mit DVD MovieFactory 5 in den HDV-Markt

InterVideo stellt mit seinem Partner Ulead eine DVD-Authoring-Lösung vor, die auch für die Erstellung von HD DVDs und Blu-ray-Medien geeignet sein soll und Otto Normalverbraucher zur Zielgruppe hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ulead DVD MovieFactory 5 (hier zu Lande Filmbrennerei 5) bringt auch für Fernseh-Standardauflösungen Menüerstellungs-, Editier-, Capture- sowie Brennfunktionen mit sich. Die Anwenderschaft kann mit dem Modul DVD MovieFactory's Video Editing Toolbox beispielsweise mit entsprechender Hardware Videomaterial aus Quellen wie DV- und HDV-Camcordern, DVB-T und anderen Quellen aufzeichnen, mit Titeln versehen, schneiden und mit Musik unterlegen.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die Schnittfunktion erlaubt einen nach Herstellerangaben bildgenauen Schnitt, um unerwünschte Passagen zu entfernen. Mit der Funktion Ad-Zapper soll automatisch die Werbung aus zuvor aufgenommenen Fernsehsendungen entfernt werden.

Bei DVD-Menüs bietet die Software nun Video-Hintergründe, die gestartet werden, wenn beispielsweise ein Text ausgewählt wird. Hintergrunde können animiert und mit Leben versehen werden. Text und andere Objekte sollen frei dreh- und skalierbar sein, um individuelle Menüs, die nicht nach Stangenware aussehen, erzeugen zu können. Auch Übergangssequenzen zwischen den Menüs sind nun nach Angaben der Hersteller möglich.

Zur "Verfilmung" von digitalen Standbildern bietet die Software einen Slideshow-Modus, der Überblendungen, Hintergrundmusik und ähnliche Spielereien einbaut und auf DVD bzw. CD bannt.

Die DVD MovieFactory 5 soll als Download-Fassung und als Schachtelsoftware angeboten werden und für knapp 50,- US-Dollar ab Ende März 2006 erhältlich sein. Besitzer der Vorversionen DVD MovieFactory 3 und und 4 sollen für knapp 40,- US-Dollar auf die neue Version umsteigen dürfen.

Die deutsche Version Ulead FilmBrennerei 5 soll ab April 2006 für 29,95 erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 76,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Total War Promo: Warhammer 2 für 16,99€, Three Kingdoms für 37,99€, Attila für 11...
  3. 72,90€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. NZXT gläsernes Tower-Gehäuse für 99,90€, Lenovo Thinkpad T440, generalüberholt...

Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

    •  /