Abo
  • Services:

Intel Tera-Scale: Hunderte Kerne in einem Prozessor

Intels Zukunftsprojekt für das kommende Jahrzehnt

Um in Zukunft Systeme mit mehreren 100 Prozessorkernen entwickeln zu können, forscht Intel weltweit im Rahmen seines Tera-Scale-Projektes, das der US-Halbleiterhersteller auf dem Intel Developer Forum (IDF) vorstellte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die geplanten Architekturen sollen Rechenleistungen hervorbringen, die weit über die der heutigen Computer hinausgehen, sagte Intel, ohne konkretere Zahlen zu nennen. Weltweit beschäftigen sich mehrere hundert Forscher von Intel mit Tera Scale - insgesamt sind mehr als 80 Einzelprojekte geplant. Intel will auch erforschen, was die Kunden künftig von PCs und Servern erwarten und welche Fähigkeiten benötigt werden. Unter anderem werden dazu zukünftige Softwareaufgaben, die auch als Workloads bezeichnet werden, analysiert.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Doch nicht nur auf dem Bereich der Halbleiterherstellung, sondern auch im Bereich Software will Intel einiges auf die Beine stellen, um die Prozessorfähigkeiten auch nutzen zu können. Dazu ist so genannte "highly threaded"-Software notwendig, die auch entsprechende Entwicklungswerkzeuge voraussetzt.

Tera Scale reicht weit in die Zukunft hinein: Intel will innerhalb des kommenden Jahrzehnts Systeme mit Prozessoren entwickeln, in denen mindestens zehn bis hin zu mehrere 100 Prozessorkerne sitzen.

"Nur einmal innerhalb einer Generation gibt es eine Gelegenheit wie diese, Millionen von Menschen die Vorteile drastisch verbesserter Rechenleistung zur Verfügung stellen zu können", sagte Justin Rattner, Intel Chief Technology Officer begeistert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 75,90€ + Versand
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  4. 164,90€ + Versand

Mystic Gohan 01. Mär 2008

tjaja, wenn se nich schon nen vid zum download bereitgestellt hätten wo man sehen kann...

Insider 10. Mär 2006

Wenns dich nicht interessiert - musst es ja nicht lesen. Was soll daran kluggeschissen...

boah 07. Mär 2006

Geh schlafen, Kind


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /