Drei Multimedia-Handys unter 100 Gramm von BenQ Mobile

Außerdem können mit dem Mobiltelefon eigene Töne und Videoclips erstellt werden. Der MP3-Player unterstützt Standard-Audio-Codecs wie MP3/AAC und AAC++. Die Songs können via ID3-Tags nach Musikrichtung, Künstler oder Lied sortiert werden.

Stellenmarkt
  1. (Junior) User Interface Design (m/w/d)
    Agentur Siegmund GmbH, Stuttgart
  2. Auditorin / Auditor (w/m/d) für Informationssicherheit
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
Detailsuche

C81
C81
Die 1,3-Megapixel-Kamera verfügt über ein 5fach-Digitalzoom. Fotoausdrucke können ohne PC via Bluetooth und PictBridge an den Drucker geschickt werden. 23 MByte interner Speicher nehmen Fotos und Musik auf - wer mehr Bedarf hat, kann auf die Speichererweiterung über RS-MMC ausweichen. Zum Lieferumfang gehört eine 128-MByte-Speicherkarte.

C81
C81
Ein 3D-Avatar fungiert als Download-Assistent und macht mit Erinnerungsmeldungen auf sich aufmerksam. Schließlich ist das C81 mit den Standard-Organizer-Funktionen wie Kalender, Aufgabenlisten und POP3-E-Mail-Client sowie schnurloser Synchronisation mit dem PC ausgerüstet. Im Gegensatz zu den anderen oben vorgestellten BenQ-Siemens-Modellen verfügt das C81 über das schnelle USB 2.0 sowie über Bluetooth.

C81
C81
Die Gesprächszeit des BenQ-Siemens C81 soll nach Herstellerangaben bis zu 5 Stunden betragen, im Stand-by-Betrieb hält der Akku 12,5 Tage. Für den Musikgenuss wird eine kontinuierliche Wiedergabedauer von 10 Stunden versprochen, allerdings auch hier nur ohne aktivierte GSM-Funktion.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.07.2022, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Während das BenQ-Siemens E61 bereits im ersten Quartal 2006 und damit theoretisch noch Ende März 2006 in die Läden kommen soll, planen die Taiwanesen die Einführung des BenQ-Siemens CF61 und des BenQ-Siemens C81 erst für das Frühjahr 2006. [von Yvonne Göpfert]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Drei Multimedia-Handys unter 100 Gramm von BenQ Mobile
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hollywood und das Internet
Sind wir schon drin?

Die neue Dokuserie Web of Make Believe taucht auf Netflix in die Untiefen des Internets ein. So realistisch hat Hollywood das Netz jahrzehntelang nicht thematisiert.
Von Peter Osteried

Hollywood und das Internet: Sind wir schon drin?
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über in ihr ebenfalls enthaltene Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
    Franziska Giffey
    Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

    Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /