Abo
  • Services:

THQ kauft Juiced-Entwickler

Britisches Studio Juice Games gehört künftig zu THQ

THQ kauft das britische Entwicklerstudio Juice Games Ltd., das sich mit dem Titel Juiced einen Namen machen konnte. Der Titel erschien für PlayStation 2, Xbox und PC, soll in Form von "Juiced: Eliminator" im Sommer 2006 aber auch seinen Weg auf Sonys Spiele-Handheld PlayStation Portable (PSP) finden.

Artikel veröffentlicht am ,

Nun kauft der Publisher THQ alle Anteile an Juice Games. Colin Bell, der das Unternehmen bisher führte, soll es künftig in der Rolle eines General Manager auch weiterhin leiten.

Stellenmarkt
  1. ME Mobil - Elektronik GmbH, Langenbrettach
  2. Haufe Group, Freiburg

THQ will mit der Übernahme sein eigenes Entwicklerpozenzial weiter stärken und hofft auf weitere "bahnbrechende Titel" auf Basis von Juiced sowie weitere Titel, die sich neuen Themen widmen. Die beiden Unternehmen haben bereits in den letzten zwei Jahren zusammengearbeitet.

Juice Games wurde 2003 gegründet und beschäftigt rund 50 Mitarbeiter in Warrington (Großbritannien).



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen

bubumann 07. Mai 2006

Dies ist das Ergebnis des Ursprugstopics. Und die besteht immer nur aus Blut und...

David Schröder 06. Mär 2006

Eben. Was nützt ein "bahnbrechender 'Titel'", wenn das Spiel Murks ist. ;-) Grüße David


Folgen Sie uns
       


Microsoft Adaptive Controller - Hands on

Im Rahmen der Build 2018 konnten wir den Adaptive Controller von Microsoft ausprobieren, ein Hardware-Experiment, das Menschen mit Einschränkungen das Spielen ermöglicht.

Microsoft Adaptive Controller - Hands on Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

      •  /