Abo
  • Services:

Neue Duden-Korrektur für Softwarehersteller

Zusammenführung der Duden-Linguistic-Engine und Primus-SX-Engine

Zur Integration von Rechtschreibkorrektur und anderen Sprachfunktionen bietet der Duden Verlag Softwareherstellern nun die Duden-Proof-Factory 1.0 an. Außer Deutsch unterstützt das Produkt auch die Rechtschreibprüfung und Silbentrennung für Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Die Software kann plattformübergreifend genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In der Duden-Proof-Factory werden die beiden Duden-Produkte Linguistic-Engine und Primus-SX-Engine zusammengeführt. Softwarehersteller können diese in ihre Anwendungen integrieren und ihren Kunden so Rechtschreib- und Grammatikprüfung sowie eine Silbentrennung anbieten. Die Rechtschreibprüfung soll auch falsche Fremdwortschreibungen und Abkürzungen erkennen.

Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, Deggendorf
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen

Für die Kontrolle der Rechtschreibung lassen sich verschiedene Korrekturstile wählen, darunter die Duden-Empfehlungen, bei denen sich die Software nach den Vorgaben der Duden-Redaktion richtet. Zudem gibt es einen Modus, der auf OCR-Fehler abgestimmt ist. Dabei wird auch die alte Rechtschreibung für den Einsatz in Archivanwendungen unterstützt.

Die Silbentrennung kann entweder algorithmisch oder wörterbuchbasiert erfolgen, wobei der erste Modus schneller sein soll. Die Duden-Proof-Factory 1.0 ist als SOAP-Webservice und als dynamische Programmbibliothek mit einem API für Windows, Linux und MacOS X erhältlich. Zu den Preisen machte der Hersteller keine Angaben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

B4SST4RD 26. Jul 2006

Hallo, es soll eine Fusion zwischen zwei Programmiersprachen, stattgefunden haben. Mehr...

m*sh 23. Mär 2006

Abgesehen dvaon, dass Du dich mit deratigen Aussagen selbst qualifizierst, solange keine...

Rollbrettfahrer 06. Mär 2006

...oh Mann...ich heul gleich. :D Besser kann man sich nicht selbst lächerlich machen...

nowhereman 06. Mär 2006

Version 1.0 von 1901 hatte ja wohl extremen Beta-Status, war also wohl eher Version 0.2...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /