• IT-Karriere:
  • Services:

Zwei neue Hagenuk-Mobiltelefone mit WLAN-VoIP

Linux-Smartphone mit WLAN und Kamera; WLAN-Handy mit zwei SIM-Card-Steckplätzen

Unter der Marke Hagenuk zeigt der Anbieter ITM Technology auf der CeBIT 2006 zwei neue GSM-Mobiltelefone, die per WLAN auch VoIP-Telefonate abwickeln. Während ein Modell auf die reinen Telefonfunktionen zugeschnitten und mit zwei SIM-Kartensteckplätzen versehen ist, handelt es sich bei dem anderen Gerät um ein Linux-Smartphone mit 2-Megapixel-Digitalkamera und Mini-SD-Card-Steckplatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Cosmex 8090
Cosmex 8090
Das Linux-Smartphone Hagenuk Cosmex 8090 deckt normale GSM-Funktionen ab und kann per WLAN nach 811.11b/g Telefonate über VoIP führen. Hierbei werden SIP RFC 3261 sowie die Codecs G.711 und G.729 unterstützt. Das Handy agiert zudem in den drei GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz einschließlich GPRS der Klasse 10 und kann drahtlos per Bluetooth 1.2 zu kompatiblen Geräten Kontakt aufnehmen.

Inhalt:
  1. Zwei neue Hagenuk-Mobiltelefone mit WLAN-VoIP
  2. Zwei neue Hagenuk-Mobiltelefone mit WLAN-VoIP

Gesteuert wird das 108 x 50 x 18,5 mm messende Linux-Smartphone über einen 2,2 Zoll großen TFT-Touchscreen, der eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln liefert und darauf bis zu 262.144 Farben darstellt. Das Display dient als Sucher für die 2-Megapixel-Kamera, der ein Blitzlicht zur Seite steht. Zur Aufstockung des internen, nicht bezifferten Speichers enthält das Mobiltelefon einen Mini-CD-Card-Steckplatz. Für die Dateneingabe gibt es eine Handschriftenerkennung oder man tippt Daten auf der Handy-Klaviatur.

Cosmex 8090
Cosmex 8090
Im Smartphone kommt Linux Embedded zum Einsatz, so dass die üblichen Applikationen eines Smartphones zu finden sind. Dazu zählen ein HTML-Browser, ein E-Mail-Client mit POP3 und IMAP, SMS- und MMS-Unterstützung sowie ein Musik-Player zur Wiedergabe der Formate MP3, AAC, AAC+ und RealAudio. Außerdem lassen sich die Videoformate H.263, MPEG 4 sowie RealVideo abspielen und der MSN-Instant-Messenger ist vorinstalliert.

Das Linux-Smartphone deckt mit einer Akkuladung Dauergespräche von bis zu 5 Stunden im GSM-Betrieb ab, während die Stand-by-Zeit mit rund 8 Tagen beziffert wird. Durch den höheren Stromverbrauch von WLAN dürften sich die Akkulaufzeiten nochmals drastisch verringern, sofern das Handy für VoIP-Telefonate verwendet wird. Der Hersteller machte keine Angaben zu den erwarteten WLAN-Laufzeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Zwei neue Hagenuk-Mobiltelefone mit WLAN-VoIP 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...

Reini 27. Okt 2006

Wenn das Handy noch in Garantie ist, am besten nicht Herumbasteln oder Probieren - sonst...

glueckskind 06. Mär 2006

Das Telefon kommt gerade richtig zu einer Zeit wo Netzanbieter darüber nachdenken die...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /