• IT-Karriere:
  • Services:

AOL öffnet AIM-Netzwerk für Entwickler

Kostenloses SDK erlaubt Programmierung eigener Clients

AOL hat ein Software Development Kit (SDK) für das Instant-Messaging-Netzwerk AIM veröffentlicht, mit dem Entwickler eigene Clients programmieren können. Dabei gibt AOL jedoch genau vor, was mit dem SDK entwickelt werden darf: Clients, die auch andere Protokolle unterstützen, sind beispielsweise verboten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Passend zu dem im letzten Jahr vorgestellten AOL Instant Messenger Triton hat AOL nun ein SDK veröffentlicht und den AIM-Service damit ein Stück weit geöffnet. Entwickler, die bei AIM angemeldet sind, können das SDK kostenlos herunterladen. Damit lassen sich dann eigene AIM-Clients entwickeln oder andere Applikationen an das AIM-Netzwerk anbinden.

Stellenmarkt
  1. degewo AG, Berlin-Tiergarten
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln

Allzu freigiebig zeigt sich AOL dann aber doch nicht: So dürfen mit dem SDK erstellte Clients keine anderen Instant-Messaging-Protokolle unterstützen. Außerdem können entwickelte Clients nur mit dem US-basierenden Service genutzt werden und man braucht einen kostenlosen Lizenzschlüssel, bevor man die Applikationen verteilen darf.

Das SDK umfasst APIs und Dokumentationen, Quelltext für AOLs Client gibt es nicht. Dennoch sollen sich mit dem SDK auch Plug-Ins für diesen entwickeln lassen.

AOL bietet das SDK für Windows ab sofort kostenlos zum Download unter developer.aol.com an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-27%) 14,50€
  3. (-44%) 13,99€
  4. (-10%) 26,99€

Michael 09. Mär 2006

In zwei Jahren gibt es das AIM Netzwerk nicht mehr, und der Client, falls er noch...

whity 06. Mär 2006

Das war auch meine Idee als ichs gelesen hab.Bin auch Programmierer und ich denke n Tool...

ABC 06. Mär 2006

...


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
UX-Designer
"Computer sind soziale Akteure"

User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
Ein Porträt von Louisa Schmidt

  1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
  2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
  3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
Norbert Röttgen
Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
  2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
  3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    •  /