Diebstahlschutz - Gestohlene Daten zerstören sich selbst

Windows-Tool verschlüsselt wahlweise Daten auf gestohlenem Notebook

Im Falle eines Notebook-Diebstahls hilft eine Windows-Software, alle darauf befindlichen Daten bei Bedarf automatisch zu vernichten. Alternativ bietet die Software Data Defense die Möglichkeit, bestimmte Daten auf einem gestohlenen Computer zu verschlüsseln, um so einen unbefugten Zugriff auf vertrauliche Daten zu erschweren.

Artikel veröffentlicht am ,

Aus Agentenfilmen wie "Mission Impossible" kennt man die Szenen, in denen sich vertrauliche Botschaften kurze Zeit nach dem Lesen selbsttätig vernichten. Mit Data Defense geht das Softwarehaus Iron Mountain Digital nun einen ähnlichen Weg, damit vertrauliche Daten nicht in falsche Hände gelangen. Die Software kann im Falle eines verlorenen oder geklauten Notebooks eine kontrollierte Datenvernichtung oder -verschlüsselung vornehmen, was auch möglich ist, wenn das entwendete Gerät offline betrieben wird.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager (m/w/d) Geschäftskundenprodukte
    htp GmbH, Hannover
  2. Senior Projektleiter (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
Detailsuche

Die Windows-Software Data Defense überwacht ein Notebook auf verdächtige Aktivitäten, um zu erkennen, wenn ein Unbefugter versucht, auf die Daten zuzugreifen. Administratoren legen dafür zuvor bestimmte Regeln fest, nach denen die Software reagiert und dann je nach Bedarf Daten verschlüsselt oder komplett vernichtet. So bemerkt die Software etwa wiederholt fehlgeschlagene Anmeldeversuche, weil falsche Kennwörter eingegeben wurden. Auch der unbefugte Zugriff auf die Festplatte kann gezielt überwacht werden.

Falls die Software einen Diebstahl erkannt hat, kann sie ausgewählte Daten verschlüsseln, was Dieben den Zugriff darauf deutlich erschweren dürfte. Will man auf Nummer sicher gehen, weist man die Software an, Daten gezielt zu löschen, so dass Unbefugten in jedem Fall der Zugang zu vertraulichen Daten verwehrt wird.

Iron Mountain Digital wird DataDefense als Mietservice und als Softwarelizenzprodukt anbieten und zeigt die Lösung auf der CeBIT 2006 in Halle 3 am Stand C44.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mecker xD 19. Jul 2006

Der Autor wollte nur helfen. Manche sind halt mit der Rechtschreibung nich so vertraut...

Hazzard 24. Apr 2006

Bin ganz deiner Meinung , TrueCrypt ist echt super

ADM 06. Mär 2006

Jep! Aber eine positive Seite konnte ich trotzdem erkennen: WIR HABEN WIEDER MAL...

Ein neuer 06. Mär 2006

So bemerkt die Software etwa wiederholt fehlgeschlagene Anmeldeversuche, weil falsche...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Raumfahrt: Starliner erreicht erstmals Internationale Raumstation
    Raumfahrt
    Starliner erreicht erstmals Internationale Raumstation

    Nach einer Verzögerung von mehr als zwei Jahren hat Boeings Starliner doch noch einen erfolgreichen Flug zur Internationalen Raumstation ISS absolviert.

  2. Wochenrückblick: Nicht vertrauenswürdig
    Wochenrückblick
    Nicht vertrauenswürdig

    Golem.de-Wochenrückblick VPNs und Betrüger bei Kleinanzeigen: die Woche im Video.

  3. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 M.2 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3) [Werbung]
    •  /