Neues GUI für KOffice 2 gefunden

Gewinner des GUI-Wettbewerbs steht fest

Die KOffice-Entwickler haben den Gewinner ihres GUI-Wettbewerbs bekannt gegeben. Die Vorschläge von Martin Pfeiffer werden voraussichtlich für KOffice 2.0 umgesetzt, das parallel zur Desktop-Umgebung KDE 4.0 erscheinen soll.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nach Angaben der Jury hat Martin Pfeiffer den besten Vorschlag eingereicht. Dieser sieht vor, die Arbeit für den Nutzer so weit zu erleichtern, dass er sich voll auf die Dateneingabe konzentrieren kann. Die Oberfläche soll nach seiner Idee so natürlich wie möglich wirken - als würde man auf einem echten Blatt Papier schreiben. Layout, Inhalte und Strukturen sollen auch in Dokumenten strikt voneinander getrennt werden.

Der neue KOffice-Desktop mit geöffneten Dokumenten
Der neue KOffice-Desktop mit geöffneten Dokumenten
Stellenmarkt
  1. IT-Netzwerkadministrator (m/w/d)
    DRK-Blutspendedienst NSTOB gGmbH, Springe
  2. Projektmanager (m/w/d) ERP - Accounting
    Goldbeck GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Die KOffice-Entwickler haben alle Vorschläge unter der GPL veröffentlicht und als PDF-Dateien bereitgestellt. Der Gewinnervorschlag umfasst insgesamt 13 Seiten und wird voraussichtlich für KOffice 2.0 umgesetzt.

Der Wettbewerb wurde im Dezember 2005 gestartet. Der Gewinner erhält nun 1.000,- US-Dollar Preisgeld.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Andreas Herz 22. Mär 2006

*gäähn*

chris109 06. Mär 2006

Ob die Trennung beim Anwender funktioniert wird sich zeigen. Da spielen sehr viele...

Fehlersucher 06. Mär 2006

... und das nicht grösstenteils anderen überlässt.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

  3. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /