Abo
  • Services:

Studie: Handy-Strahlung kann Flugverkehr beeinträchtigen

Handy-Verbot in Flugzeugen wird oftmals missachtet

In der Luftfahrtindustrie laufen Bestrebungen, die Nutzung von Mobiltelefonen in Flugzeugen zu erlauben. Eine neu vorgelegte Studie könnte diesem Vorhaben nun Steine in den Weg legen. Laut der Studie kann die Handy-Strahlung die Funktionstüchtigkeit der Bordelektronik von Flugzeugen empfindlich beeinträchtigen, was die Sicherheit im Flugverkehr verringern könnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die US-Universität Carnegie Mellon hat eine Studie durchgeführt, bei der die Auswirkungen der Handy-Nutzung auf die Bordelektronik in Flugzeugen überprüft wurde. Dabei kommt die Studie zu dem Resultat, dass die Handy-Strahlungen größere Auswirkungen auf die Flugzeugtechnik haben kann als bislang angenommen. Vor allem die GPS-Funktionen könnten durch Mobiltelefone gestört werden.

Stellenmarkt
  1. AKKA GmbH & Co. KGaA, München
  2. init SE, Karlsruhe

Die Untersuchungen wurden auf drei großen US-Fluglinien mit Unterstützung der amerikanischen Flugbehörde "Federal Aviation Administration" vorgenommen. Mit versteckten Geräten wurde die Handy-Strahlung gemessen und dabei fiel auf, dass das geltende Handy-Verbot in Passagiermaschinen oft nicht beherzigt wurde. Bis zu vier unerlaubte Handy-Telefonate entdeckten die Forscher im Durchschnitt in Passagiermaschinen. Da solche Telefonate besonders in den kritischen Flugphasen von Start oder Landung abgehalten wurden, stellt dies ein großes Sicherheitsrisiko dar, meinen die Forscher.

Auch wenn die Studie vor allem die Handy-Strahlung im Visier hatte, bemerkten die Forscher bei ihren Untersuchungen, dass auch die Nutzung als problemlos angesehener elektronischer Geräte wie mobile Spielkonsolen, Laptops oder MP3-Player die Bordelektronik eines Flugzeugs stören könnten. Die Studie weist aber darauf hin, dass bislang kein Fall bekannt geworden ist, dass ein Unfall mit einem Passagierflugzeug durch die Strahlung mobiler Geräte verursacht wurde.

Allerdings spricht sich die Studie aus Sicherheitsgründen klar gegen eine Aufhebung des Handy-Verbots in Flugzeugen aus. Entsprechende Pläne werden derzeit erwogen, allerdings wird eine diesbezügliche Entscheidung erst Ende 2006 erwartet. Die Studie der Carnegie-Mellon-Universität wird in der März-Ausgabe des Fachmagazins IEEE Spectrum ausführlich behandelt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

~The Judge~ 07. Mär 2006

Den Leidensweg des Studiums habe ich bereits hinter mir. ;) Arbeite momentan mit...

Der Dude 06. Mär 2006

Ouh man, wo ist denn da das Problem, mal ein paar Stunden ohne sein Handy auszukommen...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /