Abo
  • Services:

Heimischen Fernsehempfang auf PDA oder UMTS-Handy streamen

Kooperation zwischen Hauppauge und Orb Networks

Besitzer von Hauppauges TV-Karten WinTV-PVR, WinTV-HVR-1100, WinTV-HVR-1300 oder WinTV-Nova-T können ihr häusliches Fernsehprogramm mit Hilfe einer Software, die Hauppauge in Kooperation mit Orb Networks anbietet, auf PDAs mit Videoabspielsoftware oder entsprechenden UMTS-Handys bzw. Notebooks streamen und so auch unterwegs TV gucken. Der Dienst wird auf der CeBIT 2006 vorgeführt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Benutzung setzt eine Anmeldung bei dem Orb-Dienst und die Installation der Windows-Software für den Hausrechner mit Fernsehkarte voraus. So kann man, auch ohne DVB-H und vor allem bei größerer Programmauswahl, neben dem aktuellen Programm auch aufgezeichnete Sendungen anschauen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Köln, Strausberg, München
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Die Video-Inhalte können per Streaming auf dem Handy oder PDA über eine WLAN- oder UMTS-Verbindung vom Rechner zu Hause abgerufen und dargestellt werden. Auch die Videorekorderaufnahme lässt sich vom Handy bzw. PDA aus programmieren.

Das Mobilgerät muss über den eingebauten Browser und eine Abspielsoftware verfügen, die die Wiedergabe von Real Media, Windows Media oder 3GP-Formaten, sprich MPEG4 oder H.263, unterstützt.

Hauppauge gibt als weitere Voraussetzungen eine DSL- oder andersartige Breitbandverbindung, einen Prozessor der Leistungsklasse Pentium 4 mit 2,4 GHz oder schneller sowie Windows XP und 100 MByte freien Festplattenspeicherplatz an. Außerdem muss man eine der Hauppauge-Fernsehkarten der Serien WinTV-PVR, WinTV- HVR-1100, WinTV-HVR-1300 oder WinTV-Nova-T benutzen.

Eine Liste bereits getesteter Endgeräte bietet Hauppauge online an. Der Download der deutschsprachigen Windows-Software ist ungefähr 15 MByte groß.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon EOS M100 + Objektiv 15-45 mm + 50€ Cashback für 299€ statt 376,86€ im Vergleich...
  2. (u. a. Inferno Blu-ray Steelbook für 6,99€ und Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs King's...
  3. 16,99€ + 3,49€ Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  4. (u. a. NieR Automata für 20,99€ und Dead in Vinland für 12,49€)

HJPhilippi 08. Mär 2006

I know, deshalb titelte ich ja auch "Der Weg (=schaffen einer Home-Stream-Infrastruktur...


Folgen Sie uns
       


BMW i8 Roadster und Coupe - Testfahrt

Wir fahren in BMWs neuen Hybrid-Sportwagen durch und um München.

BMW i8 Roadster und Coupe - Testfahrt Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /