Aldi-Notebook mit AMD Turion64 und Breitbild für 999 Euro

ATI Mobility Radeon Xpress 200 M und ein GByte RAM

Aldi bringt mit dem MD 97300 erstmals ein preisgünstiges Notebook mit AMDs Turion64 ML-32 auf den Markt. Der Prozessor arbeitet mit einer Taktfrequenz von 1,8 GHz. Das Gerät verfügt über ein 15,4-Zoll-Breitbild-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Grafikausgabe sorgt ATIs Mobility Radeon Xpress 200 M, dessen Grafikkern sich bis zu 128 MByte des mit einem GByte gut bemessenen Hauptspeichers reservieren kann. Die Grafikleistung wird anspruchsvolle Spieler nicht zu Begeisterungsstürmen veranlassen - für Büroanwendungen reicht sie aber natürlich aus. Der Hauptspeicher ist nicht ausbaubar - beide Bänke sind belegt und das Board verträgt nicht mehr als ein GByte RAM.

Aldi Medion MD 97300
Aldi Medion MD 97300
Stellenmarkt
  1. Automotive Security Analyst (m/w/d)
    Volkswagen AG, Wolfsburg
  2. Informatikerin / Informatiker (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
Detailsuche

Das von Medion stammende Turion64-Notebook mit der Modellnummer MD 97300 nutzt eine Samsung-Festplatte mit 100 GByte Kapazität, die mit 5.400 U/Min arbeitet. Als optisches Laufwerk wurde ein DVD/CD-Brenner mit Dual-Layer-Unterstützung verbaut. Es stammt von LG und liest und beschreibt DVD-R, DVD±DL, DVD+R, DVD-RW, DVD-RAM, DVD+RW, CD-R sowie CD-RW.

Erweitert werden kann das Gerät per PC-Card-Steckplatz (PCMCIA Typ II). Als externe Lösung in Form einer PC-Card ist ein Hybrid-DVB-T-Empfänger im Lieferumfang enthalten, der auch analoges Fernsehen und UKW-Radio empfangen kann. Eine Antenne wird mitgeliefert. Ein integrierter Speicherkartenleser verarbeitet die Formate SD, MMC, Memory Stick und die Pro-Ausführung des Memory Sticks.

Zu den weiteren Schnittstellen zählen unter anderem 54-Mbps-WLAN (IEEE 802.11b/g), Fast-Ethernet, ein internes Modem, dreimal USB 2.0, einmal Firewire 400, analoger 6-Kanal-Sound, ein digitaler Sound-Ausgang (SPDIF) sowie ein VGA- und Fernseh-Ausgang. Neben einem Stereolautsprecherpaar ist auch ein Subwoofer in das Notebook integriert.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Als Betriebssystem dient Microsofts Windows XP Home Edition samt Service Pack 2 (SP2). Zur weiteren Software gehören Microsoft Works 8.5, der MS-Flugsimulator 2004, die Multimedia-Anwendungen PowerDVD 6, PowerDirector 4.0 SE, PowerCinema, PowerProducer 3 und Medi@Show sowie Nero Burning ROM 6 OEM, Nero Recode 2 SE, WISO Mein Geld Professional 2006, Magix, Skype, ein vorinstallierter DivX-Codec, die AOL-Einwahlsoftware in der Version 9.0 und die Anti-Virenlösung eTrust.

Im Lieferumfang sind auch noch eine optische Notebook-USB-Scroll-Maus, eine Sprechgarnitur, eine Funkfernbedienung und eine Tragetasche enthalten. Zum Gewicht und zu den Abmessungen wurden keine Angaben gemacht. Wie viele Stunden der Lithium-Ionen-Akku durchhält, teilte Aldi leider auch nicht mit.

Inklusive 36 Monaten Garantie sowie ganzjähriger Service-Hotline kostet das Notebook bei Aldi 999,- Euro. Es soll am 8. März 2006 bei Aldi-Nord erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Soso 04. Dez 2007

ich kann dazu nur sagen, das ich mal einen AMD K5 mit 99 Mhz hatte, zu damaligen Zeiten...

Guldan 17. Mai 2007

Hallo, über ein Jahr ist vergangen, Zeit die erste Bilanz zu ziehen. Mit dem Notebook bin...

m.oppitz 16. Mär 2006

Wo steht es SE und wieso ist SE schlecht. Was heißt denn SE? Servus

Finchen 12. Mär 2006

Ich auch! ^^ Eben! Athlon ist vielleicht schlecht, aber der Turion ist gut! Auch in...

Finchen 12. Mär 2006

Es gibt 4 Gruppen von PC/NB-Nutzern: *Home *Business *Gaming *Media Center Normale...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  2. Vodafone und Telekom: 100 Prozent Versorgung wirtschaftlich nicht machbar
    Vodafone und Telekom
    100 Prozent Versorgung "wirtschaftlich nicht machbar"

    Golem.de wollte von den Mobilfunkbetreibern Telekom und Vodafone wissen, was sie von einer Vollversorgung abhält.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /