Abo
  • Services:

Intel warnt

Jahresbeginn bleibt hinter den Erwartungen

Die Umsätze des Chip-Herstellers Intel werden im ersten Quartal 2006 unter den Erwartungen liegen. Intel warnt, dass statt der erwarteten 9,1 bis 9,7 Milliarden US-Dollar nur 8,7 bis 9,1 Milliarden US-Dollar umgesetzt würden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Nachfrage sei schwächer als erwartet und in einigen Marktsegmenten habe man Marktanteile abgeben müssen, begründet Intel die Umsatzwarnung. Auch der Gewinn werde unter dem schwächelnden Umsatz leiden, obwohl die Ausgaben für Forschung und Entwicklung sowie Übernahmen wohl geringer ausfallen werden als geplant.

Der schwache Start ins Jahr 2006, der für Intel mit der Vorstellung seiner neuen Notebook-Prozessoren unter dem Namen Core Duo begann, wird sich auch auf die Erwartungen für das Gesamtjahr auswirken. Intel will mit der Veröffentlichung der Quartalszahlen für das erste Quartal 2006 am 19. April 2006 einen neuen Ausblick geben. Bisher gemachte Aussagen entsprechen nicht länger den Erwartungen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

qp 06. Mär 2006

Billy... was denkste denn warum das SO geschrieben wurde?! Schon mal was von Sarkasmus...

verwirrt 05. Mär 2006

Intel warnt ... - vor Glateis auf den Straßen Deutschlands - vor dem Verzehr von...

vanny 05. Mär 2006

hiermit will ich die titelwahl des artikelschreibers stark kritesieren. INTEL WARNT, ist...

Der geneigte Leser 05. Mär 2006

Solche Titel lassen an den journalistischen Qualitäten von Golem.de zweifeln.


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /