Abo
  • Services:

Knoppix 5.0 wird kostenlos auf der CeBIT verteilt

Neue Version als DVD mit Kernel 2.6.15 und KDE 3.5.1

Wie auch in den vergangenen Jahren wartet Klaus Knopper auch zur CeBIT 2006 mit einer neuen Version seines auf Debian basierenden Linux-Live-Systems auf. Knoppix 5.0 kommt aber wie der Vorgänger als DVD daher und soll einige Neuerungen bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie üblich schweigt sich Knopper selbst über die neue Version aus, die Informationen zur Version veröffentlicht derweil heise online, die Knoppers DVD auf der CeBIT verteilen und an deren Stand Knopper sein System täglich vorstellen wird. Geht man also davon aus, dass die Informationen bei heise online stimmen, wird Knoppix 5.0 auf dem Linux-Kernel 2.6.15 basieren und einen X-Server von X.org in der aktuellen Version 6.9 mitbringen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mannheim
  2. Universität Konstanz, Konstanz

Zudem soll die Hardware-Unterstützung ausgebaut worden sein, wobei unter der Haube udev und HAL zum Einsatz kommen. Windows-Partitionen sollen sich über Libntfs und das Userspace-Dateisystem-FUSE einbinden lassen. Als Desktop soll KDE 3.5.1 mitgeliefert werden, Gimp gibt es in der Version 2.2.10, OpenOffice in der Version 2.0 und Firefox sowie Thunderbird liegen in der Version 1.5 bei. Da die DVD ausreichend Platz bietet, finden sich OpenOffice sowie Firefox und Thunderbird auch in der Windows-Version auf der DVD.

Auf dem Heise-Stand (Halle 5, Stand E38) soll Klaus Knopper seine Live-DVD täglich zwischen 12 und 13 Uhr präsentieren (Halle 5, Stand E38). Dort, wie auch am Stand der Fachhochschule Kaiserslautern (Halle 9, Stand C39), soll Knoppix 5.0 auf DVD kostenlos verteilt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 45,99€ (Release 12.10.)

Nick Jachloson 17. Mär 2006

Ok, hab mir gerade den Artikel Linuy ist nicht Windows durchgelesen und muß eingestehen...

SHADOW-KNIGHT 04. Mär 2006

Ein völlig sinnentleerter und hirnloser Kommentar! Es wäre besser gewesen, Du hättest...

Mario _ Hana 04. Mär 2006

Der geistige Vater von Koppix ist Klaus Knopper. Knopperix oder Knopperux klangen ihm...

_mrk 04. Mär 2006

viel spass im paradies der viren...... ###i love you### ###sasser### ###etc etc...... ;)

Den Linuxer... 03. Mär 2006

Dass Linux-User bei Kritik immer wie bei einem Pawlowschen Reflex auf Windows zu...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /