Abo
  • Services:
Anzeige

Firefox 2.0 wird neue Oberfläche erhalten

Leichtere Bedienung für Firefox 2.0 geplant

Die in Entwicklung befindliche Version 2.0 des Webbrowsers Firefox wird eine neue Bedienoberfläche erhalten. Die Entwickler wollen vor allem den Zugriff auf wichtige Funktionen vereinfachen und die Oberfläche verschlanken, um die Bedienung zu vereinfachen. Erste Vorschläge zu den Änderungen liegen bereits vor.

Der Firefox-Entwickler Mike Beltzner hat mit weiteren Firefox-Entwicklern Vorschläge erarbeitet, wie die Firefox-Oberfläche der kommenden Version verbessert werden kann. Dabei stehen drei Schwerpunkte im Mittelpunkt dieser Arbeit: So sollen alle Bedienelemente aus der Oberfläche verschwinden, wenn sie für die Mehrzahl der Anwender keinen Nutzen bringt. Ferner soll die Effizienz der häufig benötigten Firefox-Funktionen verbessert werden und schließlich soll der Fokus auf den Webinhalt gerichtet werden.

Anzeige

Anhand einer ASCII-Skizze dokumentiert Beltzner die derzeitige Planung. So soll der Knopf zum nochmaligen Laden einer Seite direkt in die Adresszeile des Browsers integriert werden, was auch für den Go-Knopf gilt, der bislang rechts davon zu finden ist. Das soll den Zusammenhang zwischen den Befehlen und der Webseite stärker verdeutlichen. Zudem wird die Funktion des Go- und Stop-Knopfes in einem Button vereint, um über ein Icon eine Seite zu laden oder das Laden abzubrechen.

Die Lesezeichenleiste erhält eine Eingabemaske zum Aufspüren von Lesezeichen, was bislang nur in der Sidebar integriert war. Zudem rutscht der Knopf zum Aufruf der Standard-Homepage bei Firefox 2.0 in die Lesezeichenleiste und das Suchmaschinenfeld neben der Adresszeile wird minimal umgestaltet, um die Bedienung logischer zu machen. Das Menü "Go" alias "Gehe" wird demnach den etwas treffenderen Begriff "History" erhalten und die Firefox-Statusleiste wird standardmäßig nicht mehr angezeigt.

Weitere Änderungen betreffen das Verhalten der Tab-Fenster, deren Reiter eine feste Größe haben werden. Der Schließen-Knopf wird in den aktiven Tab integriert und somit nicht mehr am rechten Rand zu finden sein. Um wertvollen Platz zu sparen, werden inaktive Tabs kein Schließen-Icon aufweisen.

Eigentlich sollte eine erste Alpha-Version von Firefox 2.0 bereits im Februar 2006 erscheinen, bisher ist das aber nicht passiert. Wann die erste Vorabversion von Firefox 2.0 kommen wird, ist derzeit nicht bekannt.


eye home zur Startseite
phpfreak 08. Mär 2006

und beim mac safari :)

danielmader 05. Mär 2006

Muss ich mir das so vorstellen, dass ich dann horizontal scrollen muss, weil ab einer...

xyz 05. Mär 2006

und das wo die aktuellen ie7er betas noch nich geschwindigkeitsoptimiert sind....

Mario _ Hana 05. Mär 2006

Der BSDDepp mal wieder unter einem andern Nick! Du füllst das Forum mit Deinen...

BSDDaemon 05. Mär 2006

"Ein Bookmarklet (auch: Favelet) ist ein kleines Anwendungsprogramm geschrieben in...


hirnrinde.de - was in unseren Köpfen herumspukt... / 23. Mär 2006

Hilfdirselbst / 23. Mär 2006

weblog.freecreational.org / 03. Mär 2006



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. über JobLeads GmbH, Stuttgart
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

  1. Re: Wie soll man das verstehen?

    GenXRoad | 04:23

  2. Wenn das Gerät wenigstens BlackberryOS hätte...

    janoP | 02:28

  3. Re: Und? Dafür sind sie da.

    bombinho | 02:06

  4. Re: sehr clever ... MS

    FreiGeistler | 01:33

  5. Re: Erklärung für einen Kryptodepp

    freebyte | 01:28


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel